Highlight

Jahrestagung 2017 von DGHO, OeGHO, SGMO und SGH+SSH,

7. Juli 2017

vom 29. September bis 3. Oktober 2017, Congress Center Stuttgart „Krebspatienten leben länger“ Die Hämatologie und Medizinische Onkologie ist eines der innovativsten Gebiete der Medizin. Das ist Segen und Verpflichtung zugleich: Segen, weil der therapeutische Werkzeugkasten immer umfangreicher wird, wovon Patientinnen und Patienten mit Krebs- und Bluterkrankungen profitieren. Verpflichtung, da das Wissen mit einer solch

[weiterlesen …]



Ungeahntes Potenzial: Strahlentherapie verstärkt die Immuntherapie!

23. Juni 2017

Die selektive Immuntherapie mit sogenannten Checkpoint-Inhibitoren hat bei vielen Krebserkrankungen zu einer deutlichen Verbesserung des Therapieergebnisses geführt. Laut neuesten Studienerkenntnissen kann die Strahlentherapie die Wirkung von Checkpointinhibitoren weiter erhöhen. „Die nun vorliegenden Daten unterstreichen den hohen Stellenwert der Strahlentherapie in der Krebstherapie. Durch die Strahlentherapie kann die Wirksamkeit moderner Medikamente gesteigert werden – ein Potenzial,

[weiterlesen …]



Rauchen und Krebs

8. Mai 2017

Welt-Nichtrauchertag am 31. Mai 2017 Rauchen kostet. Nichtrauchen kostet nichts! Das diesjährige von der Deutschen Krebshilfe und dem Aktionsbündnis Nichtrauchen e. V. ausgegebene Motto in Deutschland lautet: Rauchen kostet. Nichtrauchen kostet nichts! Es verdeutlicht die Bandbreite der Kosten des Rauchens: von den individuellen Belastungen durch Ausgaben für Tabakprodukte über den Preis für die Allgemeinheit durch

[weiterlesen …]



Themenwoche Hodenkrebs vom 27. bis 31. März 2017

Zur Früherkennung von Hodenkrebs empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) allen Jungen und Männern zwischen 14 und 45 Jahren die regelmäßige Selbstuntersuchung der Hoden. Eine Initiative der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. in Kooperation mit dem Berufsverband der Deutschen Urologen e.V. Selbstuntersuchung der Hoden: So geht’s



Darmkrebsmonat März: Risiko mit Bewegung senken

28. Februar 2017

Viele Menschen zieht es im März wieder ins Freie – sich bei wärmenden Sonnenstrahlen zu bewegen ist angesagt. Das tut nicht nur der Seele, sondern auch der Gesundheit gut. „Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, sein Leben bewegungsreich zu gestalten, beispielsweise Wandern oder Radfahren. Aber auch Gartenarbeit ist gesund, hält fit und reduziert das Darmkrebsrisiko“,

[weiterlesen …]



Der 4. Februar ist Weltkrebstag

2. Februar 2017

Weltkrebstag: Deutsche Krebshilfe informiert und ruft zum Handeln auf Krebsrisiko senken: „Wir können. Ich kann.“ Am 4. Februar ist Weltkrebstag. Das diesjährige Motto der Weltgesundheitsorganisation lautet: „Wir können. Ich kann.“ Es steht dafür, dass Menschen durch einen gesunden Lebensstil dazu beitragen können, vielen Krebsarten vorzubeugen. „Gesundheit ist ein hohes Gut und es macht Spaß etwas

[weiterlesen …]



Darmkrebs-Screening: Einladungsschreiben und Entscheidungshilfe publiziert

23. Dezember 2016

Frauen und Männer beim persönlichen Abwägen von Nutzen und Schaden besser unterstützen Das Darmkrebs-Screening in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) soll weiterentwickelt werden: Wer älter als 50 Jahre ist, soll künftig einen Brief seiner Kasse erhalten, der auf das Angebot der Früherkennungs-Untersuchung aufmerksam macht. Eine Broschüre, die über Vor- und Nachteile dieses Screenings informiert, soll die

[weiterlesen …]



17th World Conference on Lung Cancer

6. Dezember 2016

Lungenkrebs-Weltkongress im Dezember in Wien: Aktive Prävention, akkurate Diagnostik, aktuelle Fortschritte in der Behandlung Rund 6.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus aller Welt werden zum Lungenkrebs-Weltkongress (IASLC 17th World Conference on Lung Cancer) der International Association for the Study of Lung Cancer (IASLC) erwartet, der in diesem Jahr von 4. bis 7. Dezember in Wien stattfindet.

[weiterlesen …]



Männer und Alkohol: Eine riskante Partnerschaft

23. November 2016

Die Deutsche Krebshilfe gibt Tipps zum Internationalen Männertag Männer gelten als das starke Geschlecht. Sie gehen Risiken ein und vernachlässigen dabei ihre Gesundheit. So ist es vielfach auch beim Alkoholkonsum: Bier, Wein oder Schnaps werden mehr getrunken, als es der Gesundheit gut tut. Dr. Raphael Gassmann, Geschäftsführer der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS), betont: „Insbesondere

[weiterlesen …]



Deutsche Krebshilfe: „Mit aller Kraft gegen Krebs“

27. Oktober 2016

Prominente und Privatpersonen: Viele Menschen engagieren sich zugunsten der Deutschen Krebshilfe, um Betroffene und Angehörige zu unterstützen. Bei der bundesweiten Kampagne „Mit aller Kraft gegen Krebs – gemeinsam für das Leben“ stehen Betroffene und Angehörige im Mittelpunkt. Prominente Testimonials wie Susanne Klehn, aber auch Privatpersonen wie Melanie, Michael und Dilara: Sie alle wurden von der

[weiterlesen …]