Beiträge zum Stichwort ‘ Afatinib-Giotrif ’

Dokumente des Arbeitskreises DRG und Gesundheitsökonomie (NUB)

26. Oktober 2017

Für das Jahr 2018 erstellt der Arbeitskreis DRG und Gesundheitsökonomie wiederum Vorlagen für NUB-Anfragen. Zum jetzigen Zeitpunkt bieten wir 68 Medikamente und Verfahren (Liste siehe unten). Ab sofort können Sie die Anträge herunterladen. Falls Ihnen auffällt, dass wir ein wichtiges Medikament oder eine Methode für unser Fachgebiet übersehen haben, teilen Sie uns dieses bitte schnellstmöglich

[weiterlesen …]



Afatinib in Kombination mit PD-1-Inhibitor Pembrolizumab: neue Studie für Patienten mit Plattenepithelkarzinom der Lunge

17. Februar 2017

In einer neuen klinischen Phase-II-Studie werden die Wirksamkeit und Sicherheit von Afatinib in Kombination mit Pembrolizumab bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Plattenepithelkarzinom (SCC) der Lunge in der Zweitlinie untersucht. Afatinib ist bereits für die Behandlung des lokal fortgeschrittenen SCC nach Progress unter einer platinbasierten Chemotherapie und des fortgeschrittenen und/oder metastasierten nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC)

[weiterlesen …]



Neue Analyse bestätigt gleich bleibende Wirksamkeit von GIOTRIF® (Afatinib) nach verträglichkeitsbedingter Dosisanpassung bei Patienten mit fortgeschrittenem NSCLC und aktivierenden EGFR-Mutationen

8. September 2016

Eine neue, in Annals of Oncology publizierte Analyse von zwei Phase-III-Studien zeigte, dass eine verträglichkeitsbedingte Dosisanpassung von Afatinib Häufigkeit und Schwere TKI-relevanter Nebenwirkungen reduzierte – bei gleichzeitigem Erhalt der Wirksamkeit.(1) Die Verzögerung des Tumorwachstums (medianes PFS) war vergleichbar bei Patienten mit Dosisreduktion innerhalb der ersten sechs Monate und denen, deren Dosis nicht reduziert wurde.(1) Eine

[weiterlesen …]



Boehringer Ingelheim startet ELUXA-Studienprogramm zur Untersuchung des vielversprechenden Lungenkrebs-Präparats Olmutinib

13. Juni 2016

Das umfangreiche ELUXA-Studienprogramm erforscht Olmutinib* (BI 1482694) als Monotherapie und in verschiedenen Kombinationsstudien Olmutinib wird untersucht in Kombination mit der immunonkologischen Therapie Keytruda®, dem Zweitgenerations-TKI Giotrif®/Gilotrif®**, den anti-angiogenetischen Präparaten Vargatef®*** und Avastin® sowie mit dem Prüfpräparat IGF mAB BI 836845**** von Boehringer Ingelheim Die Rekrutierung der ELUXA 1-Studie im Rahmen des beschleunigten Studienprogramms ist bereits

[weiterlesen …]



GIOTRIF® (Afatinib) jetzt in Europa als neue orale Therapieoption …

11. April 2016

beim fortgeschrittenen Plattenepithelkarzinom der Lunge nach Erstlinienchemotherapie zugelassen Die Zulassung bietet eine neue orale Therapieoption für Patienten mit dem zweithäufigsten Subtyp des nicht‑kleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC). Die Zulassung von GIOTRIF® basiert auf den Ergebnissen der LUX-Lung 8-Studie, die ein signifikant längeres progressionsfreies Überleben (PFS) und Gesamtüberleben (OS) im Vergleich zu Erlotinib (Tarceva®) bei Patienten mit Plattenepithelkarzinom

[weiterlesen …]



Afatinib: Zusatznutzen bei bestimmten Mutationen bestätigt

18. August 2015

Lungenkrebspatienten mit Mutation Del19 profitieren am stärksten. Seit September 2013 ist Afatinib (Handelsname Giotrif) zugelassen zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit lokal fortgeschrittenem bzw. metastasiertem nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) mit aktivierenden EGF-Rezeptor-Mutationen, die noch nicht mit einem EGF-Rezeptor-Tyrosinkinase-Inhibitor (EGFR-TKI) behandelt wurden. Nach einer ersten frühen Nutzenbewertung im Februar 2014 hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit

[weiterlesen …]



Neue Daten zur Zweitlinientherapie beim NSCLC: Afatinib zeigte Verlängerung des Gesamtüberlebens bei vorbehandelten NSCLC-Patienten mit fortgeschrittenem Plattenepithelkarzinom im Vergleich zu Erlotinib

2. Juni 2015

Auf der diesjährigen Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO) in Chicago wurden Ergebnisse zum progressionsfreien Überleben (PFS, primärer Endpunkt) sowie zum Gesamtüberleben (OS, sekundärer Endpunkt) aus der Phase-III-Studie LUX-Lung 8 präsentiert. Die Studie verglich Wirksamkeit und Sicherheit der Tyrosinkinase-Inhibitoren Afatinib und Erlotinib bei vorbehandelten Patienten mit fortgeschrittenem Plattenepithelkarzinom der Lunge nach Versagen einer

[weiterlesen …]



Häufigkeit von Lungenkrebs holt Brustkrebs ein

29. Januar 2015

Voraussichtlich werden in diesem Jahr mehr Frauen an Lungenkrebs sterben als an Brustkrebs. Das ist das erschütternde Ergebnis einer Studie aus Italien, auch wenn seit 2009 – alle Krebsarten zusammengerechnet – die Sterblichkeit bei Männern und Frauen insgesamt zurückgegangen ist. Die Studie von Professor C. La Vecchia aus Mailand wurde in den Annals of Oncolgy

[weiterlesen …]



Boehringer Ingelheim LUX-Breast 1 and LUX-Breast 3 data at San Antonio Breast Cancer Symposium (SABCS)

12. Dezember 2014

Ingelheim, Germany, 12 December 2014 – Boehringer Ingelheim today presented results from two trials investigating afatinib* in the treatment of breast cancer, at the 2014 San Antonio Breast Cancer Symposium (SABCS). The Phase III LUX-Breast 1 trial, comparing afatinib* plus vinorelbine (experimental arm) with trastuzumab plus vinorelbine in patients with HER2-positive metastatic breast cancer after

[weiterlesen …]



Nintedanib in Kombination mit Docetaxel zeigte Vorteile im Gesamtüberleben im Vergleich mit Docetaxel allein

9. Dezember 2014

Neue Daten zu Afatinibin der Erstlinie erwartet Anlässlich des diesjährigen ESMO-Kongresses wurden neue Daten für die Zweitlinientherapie einer bestimmten Form des nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC) präsentiert: Durch die Hinzunahme von Nintedanib* zur Standard-Chemotherapie Docetaxel konnte in einer Phase-III-Studie im Vergleich zu Docetaxel allein bei Patienten mit einem Adenokarzinom der Lunge das Gesamtüberleben nach Erstlinien-Chemotherapie signifikant verlängert

[weiterlesen …]