Beiträge zum Stichwort ‘ Knochenmetastasen ’

Osteoprotektion bei Knochenmetastasen: Verbesserung der Leitlinienimplementierung gefordert

2. November 2017

Viele Tumorarten metastasieren in die Knochen. So liegt die Inzidenz von Knochenmetastasen bei Patienten mit Mamma- und Prostatakarzinom zwischen 65 und 75%, bei Patienten mit fortgeschrittenem Bronchialkarzinom zwischen 30 und 40% (1). Zur osteoprotektiven Behandlung werden in der Leitlinie der European Society of Medical Oncology (ESMO) 2014 (2) osteoprotektive Substanzen wie der RANK-Ligand-Inhibitor Denosumab (XGEVA®)

[weiterlesen …]



Knochenmetastasen verstehen – Ansätze zur besseren Diagnose und Therapie

8. Mai 2017

In den kommenden drei Jahren fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ein überregional konzipiertes Netzwerk aus Tumor- und Knochenforschern. Deren Ziel ist es, die Entstehung von Knochenmetastasen besser zu verstehen. In diesem Schwerpunktprogramm unter Koordination der Hochschulmedizin Dresden sollen Schlüsselmechanismen der Knochenbesiedlung durch Tumoren und die sich anschließende Kommunikation zwischen den Zellen aufgeklärt werden. Das Ziel

[weiterlesen …]



Onkologie-Präparate von Bayer bewähren sich im klinischen Behandlungsalltag

Studie aus der klinischen Praxis belegt Stellenwert von Sorafenib (Nexavar®) als einzige systemische Therapie im fortgeschrittenen Stadium des hepatozellulären Karzinoms / Leitlinien empfehlen den Einsatz von Regorafenib (Stivarga®) beim metastasierten Kolorektalkarzinom in der dritten Therapielinie / Die Wirksamkeit und Sicherheit von Radium-223-dichlorid (Xofigo®) wird durch neue Daten der offenen EAP-Studie untermauert Die Bayer-Präparate Sorafenib (Nexavar®),

[weiterlesen …]



Knochenzellen verstehen lernen, um Metastasen bei Brustkrebs zu verhindern

23. Februar 2016

Knochenmetastasen führen bei Brustkrebs häufig zu einem schweren Krankheitsverlauf. Eine neue Nachwuchs-Forschergruppe im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) versucht herauszufinden, welche Rolle Knochenzellen bei der Entstehung dieser Metastasen spielen. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert die Wissenschaftler mit mehr als einer Million Euro, eine weitere halbe Million steht in Aussicht. „Bei Brustkrebserkrankungen führt in der Regel nicht der

[weiterlesen …]



Radium-223: Innovatives Radiopharmazeutikum mit Galenus-von-Pergamon-Preis 2015 ausgezeichnet

19. Oktober 2015

Der von Springer Medizin Ärzte Zeitung gestiftete Preis würdigt herausragende Arzneimittelinnovationen / Die prämierte Substanz Radium-223 wirkt gezielt gegen Knochenmetastasen, verlängert das Leben und erhält die Lebensqualität / Radium-223 ist der erste Vertreter der Klasse der Alpha-Strahler zur Behandlung des kastrationsresistenten metastasierten Prostatakarzinoms Das Radiopharmazeutikum Xofigo® (Radium-223-dichlorid) von Bayer HealthCare ist der diesjährige Gewinner des

[weiterlesen …]



Alpha-Strahler bewährt sich im klinischen Alltag bei fortgeschrittenem Prostatakarzinom mit Knochenmetastasen

13. Oktober 2015

Internationales EAP bestätigt klinischen Nutzen von Radium-223-dichlorid (Xofigo®) / Parallele Gabe von Radium-223 und neueren sekundären Antihormontherapeutika zeigt Hinweise auf verlängertes Überleben / Urologen/Onkologen und Nuklearmediziner behandeln Patienten als Team – von Diagnose und Indikationsstellung bis zur Kontrolle des Therapieerfolgs Radium-223-dichlorid (Xofigo®) ist der erste und einzige Wirkstoff, der gezielt Knochenmetastasen bekämpft und bei Erwachsenen

[weiterlesen …]



Warum Männer schweigen: Weltgrößte Umfrage zu Prostatakrebs-Symptomen findet Antworten

29. September 2015

Ergebnisse der weltgrößten Befragung zu Prostatakrebs-Symptomen wurden erstmals im Rahmen des Europäischen Krebskongresses (ECC) in Wien veröffentlicht / Fast die Hälfte der Patienten (47 Prozent) mit Prostatakrebs im fortgeschrittenen Stadium ignorierte auftretende Symptome / Die neue internationale Aufklärungskampagne „Men Who Speak Up“ zielt darauf, Symptome zu identifizieren und die Patienten-Arzt-Kommunikation zu verbessern Mit 65-70.000 Neuerkrankungen

[weiterlesen …]



Alphastrahler verlängert das Überleben und erhält die Lebensqualität

11. August 2015

Radium-223 – der erste Vertreter in der Klasse der Alphastrahler zur Behandlung des kastrationsresistenten Prostatakarzinoms mit symptomatischen Knochenmetastasen ohne bekannte viszerale Metastasen / Radium-223 verlängert das Überleben bei Erhalt der Lebensqualität / Urologe oder Onkologe und der Nuklearmediziner behandeln den Patienten im Team Der Knochen ist der häufigste Ort der Metastasierung des Prostatakarzinoms bei Patienten,

[weiterlesen …]



Bayer präsentiert neue Daten zu Onkologie-Portfolio auf dem ASCO-Kongress 2015

15. Mai 2015

Posterpräsentationen zu Radium-223-dichlorid, Regorafenib und Sorafenib sowie zu den Entwicklungskandidaten in der Pipeline Bayer HealthCare wird neue Daten aus seinem Onkologie-Portfolio auf dem 49. Jahreskongress der American Society of Clinical Oncology (ASCO) präsentieren. Die vorgestellten Ergebnisse zu den Krebsmedikamenten Stivarga® (Regorafenib)-Filmtabletten, Nexavar® (Sorafenib)-Filmtabletten und Xofigo® (Radium-223-dichlorid) bieten weitere Einblicke in den klinischen Nutzen dieser Produkte.

[weiterlesen …]



Xofigo®: Überlebensvorteil und Erhalt der Lebensqualität durch gezielte Behandlung von Knochenmetastasen beim mCRPC

1. April 2015

Xofigo® neuer Therapiestandard bei Therapie des ossär mCRPC / Einzigartiger Wirkmechanismus und gute Verträglichkeit Leverkusen, 26. März 2015 – In der Behandlung des mCRPC sind in den letzten Jahren große Fortschritte erreicht worden. Neben der Hormon- und der Chemotherapie steht Patienten mit symptomatischen Knochenmetastasen ohne bekannte viszerale Metastasen mit Radium-223-dichlorid (Xofigo®) eine hocheffektive und zugleich

[weiterlesen …]