Beiträge zum Stichwort ‘ Kolorektales Karzinom ’

Biomarker zeigen Aggressivität des Tumors an

28. Juli 2017

Berliner Studie an Patienten mit Dickdarmkrebs im frühen Stadium / Reparaturmechanismen der DNA und Aktivität des Gens MACC1 weisen auf Prognose und Ansprechen auf Chemotherapie hin Patienten, die an Dickdarmkrebs im frühen Stadium leiden, könnten in Zukunft von spezifischen Gentests profitieren, die ihre Prognose vorhersagen und dabei helfen, die richtige Entscheidung für oder gegen eine

[weiterlesen …]



First-Line-Therapie & beyond: Einsatz von Avastin beim mCRC

28. Juli 2017

Primäre Tumorlokalisation und Therapieoptionen nach Progress Die Primäre Tumorlokalisation (PTL) ist ein bedeutender Faktor für die Therapiewahl in der First-Line-Behandlung des metastasierten kolorektalen Karzinoms (mCRC). Patienten mit RAS-Wildtyp(WT)-Tumoren und rechtsseitigem Primarius profitieren von einer Primärtherapie mit dem Angiogenesehemmer Avastin® (Bevacizumab) in Kombination mit Chemotherapie. Das bestätigen übereinstimmend retrospektive Subgruppenanalysen aus mehreren klinischen Studien1,2,3,4,5, die im

[weiterlesen …]



Krebsvorsorge: Darmspiegelung könnte noch mehr Leben retten

13. Juni 2017

Die Darmspiegelung hat in Deutschland in den Jahren 2008 bis 2011 vermutlich mehr als 25.000 Darmkrebs-Todesfälle verhindert. Das ergab eine Analyse durch Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums. Sie berechneten zudem, dass die Darmkrebs-Sterblichkeit bei den 55- bis 79-Jährigen noch um mehr als ein Drittel sinken könnte, wenn alle Personen dieses Alters die Untersuchung in Anspruch nehmen

[weiterlesen …]



Darmkrebs: Wenn die Wachstumsbremse fehlt

Forscher suchen neue Therapien gegen fortgeschrittene Tumore Aggressiven Darmkrebszellen fehlt möglicherweise ein wichtiges Molekül, das gesunde Zellen davor bewahrt, sich unkontrolliert immer weiter zu vermehren. Das könnte die Ursache für besonders schwere Krankheitsverläufe sein, vermuten Wissenschaftler der Technischen Universität München. Sie wollen jetzt die genauen Zusammenhänge entschlüsseln und neue Behandlungsstrategien entwickeln. Die Deutsche Krebshilfe fördert

[weiterlesen …]



Darmtumoren polen Immunzellen für eigene Zwecke um

Veränderter Stoffwechsel von Krebszellen könnte Immunantwort stören Tumoren entkommen dem Immunsystem, indem sie angreifende Abwehrzellen anlocken und einer „Gehirnwäsche“ unterziehen. Die umprogrammierten Zellen stoppen dann nicht nur ihren Angriff auf den Tumor, sondern unterstützen diesen sogar beim Wachstum. Was genau im Tumorinneren passiert, wollen Wissenschaftler der Charité in Berlin jetzt herausfinden. Die Deutsche Krebshilfe fördert

[weiterlesen …]



NICE erweitert positive Empfehlung für Erbitux® als Erstlinientherapie auf mCRC vom RAS-Wildtyp

Standardbehandlung mit Erbitux® plus FOLFIRI oder FOLFOX jetzt mehr Patienten zugänglich Empfehlung der NICE bedeutet für Merck einen großen Fortschritt in seinem Engagement, Krebspatienten weltweit optimalen Zugang zu wirksamen Therapien zu bieten Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, hat heute bekannt gegeben, dass die britische Gesundheitsbehörde National Institute for Health and Care Excellence (NICE) einen

[weiterlesen …]



Darmkrebsmonat März: Risiko mit Bewegung senken

28. Februar 2017

Viele Menschen zieht es im März wieder ins Freie – sich bei wärmenden Sonnenstrahlen zu bewegen ist angesagt. Das tut nicht nur der Seele, sondern auch der Gesundheit gut. „Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, sein Leben bewegungsreich zu gestalten, beispielsweise Wandern oder Radfahren. Aber auch Gartenarbeit ist gesund, hält fit und reduziert das Darmkrebsrisiko“,

[weiterlesen …]



Bayer präsentiert Daten zu Regorafenib auf Krebskongress ASCO-GI 2017

24. Januar 2017

2017 American Society of Clinical Oncology Gastrointestinal Cancer Symposium (ASCO GI): Abstracts: 229P, 344P, 374P, 320P, 769P, 700P, 721P Bayer präsentiert auf dem diesjährigen ASCO-GI-Kongress (2017 American Society of Clinical Oncology Gastrointestinal Cancer Symposium) Daten zu seinem Krebsmedikament Regorafenib in sieben Abstracts zu fortgeschrittenem Leber- und Kolorektalkrebs. Darunter sind auch Ergebnisse aus zusätzlichen Analysen der

[weiterlesen …]



Ausschreibungsfrist verlängert.

23. Dezember 2016

Felix Burda Stiftung nimmt Bewerbungen zum Felix Burda Award 2017 noch bis 9. Januar 2017 entgegen. Die Felix Burda Stiftung verleiht am Sonntag, den 14. Mai 2017 zum 15. Mal die Felix Burda Awards. Bewerbungen werden noch bis 9.1.2017 entgegengenommen. Nominierte profitieren dreifach von der Teilnahme. Als Nominierter und Preisträger des Felix Burda Award profitiert

[weiterlesen …]



Darmkrebs-Screening: Einladungsschreiben und Entscheidungshilfe publiziert

23. Dezember 2016

Frauen und Männer beim persönlichen Abwägen von Nutzen und Schaden besser unterstützen Das Darmkrebs-Screening in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) soll weiterentwickelt werden: Wer älter als 50 Jahre ist, soll künftig einen Brief seiner Kasse erhalten, der auf das Angebot der Früherkennungs-Untersuchung aufmerksam macht. Eine Broschüre, die über Vor- und Nachteile dieses Screenings informiert, soll die

[weiterlesen …]