Beiträge zum Stichwort ‘ Schilddrüsenkarzinom ’

Lenvatinib als Behandlungsoption bei Schilddrüsenkarzinom

Auf den onkologischen Herbstkongressen 2015 wurden die klinischen Herausforderungen der Behandlung des Schilddrüsenkarzinoms thematisiert. Insbesondere beim radiojodrefraktären differenzierten Schilddrüsenkarzinom (RR-DTC) waren bislang die Handlungsoptionen begrenzt. Für RR-DTC-Patienten hat die EU-Zulassung des Tyrosinkinase-Inhibitors (TKI) Lenvatinib (LENVIMA®) im Mai 2015 eine Behandlungsoption eröffnet, die bei einer hohen Ansprechrate signifikant das progressionsfreie Überleben (PFS) und das Gesamtüberleben (OS)

[weiterlesen …]



Fortschritte durch neue Medikamente in der Therapie von fortgeschrittenem Schilddrüsenkrebs

24. November 2015

Schilddrüsenknoten sind in Deutschland häufig. Etwa jeder vierte Erwachsene ist betroffen. Auch wenn bösartige Veränderungen selten sind, müssen die Knoten abgeklärt werden, um Krebs auszuschließen. Je nach Art des Krebses schließt sich nach der Operation eine Radiojod-Therapie an, die allerdings nicht für jede Form des Schilddrüsenkrebses in Frage kommt. Mit neuen Wirkstoffen, den Tyrosinkinase-Hemmern, haben

[weiterlesen …]



Aktuelle Standards in der Schilddrüsenkrebstherapie: Neue Studien bestätigen Vorteile der Radioiodablation

4. August 2015

Die neuesten Ansätze in der Schilddrüsenkrebstherapie standen im Fokus des Genzyme Lunchsymposiums, das im Rahmen der 53. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Nuklearmedizin am 24. April in Hannover stattfand. Neben aktuellen Leitlinien-Empfehlungen zur Radioiodtherapie wurden die neuesten Erkenntnisse der individualisierten Therapie des radioiodrefraktären Schilddrüsenkarzinoms über Mutationsanalysen vorgestellt. Im Vortrag „ATA/BTA-Guidelines 2015 – Ist die ablative

[weiterlesen …]



Ultraschall erkennt Krebserkrankung sicher

14. Juli 2015

Vorsorgliche Entnahme von Schilddrüsenknoten nicht ratsam Bei mehr als der Hälfte aller Menschen entwickeln sich im Laufe des Lebens kleine Knoten in der Schilddrüse. Entdecken Ärzte sie als Zufallsbefund bei einer Vorsorgeuntersuchung, ist dies kein Grund die Knoten vorsorglich operativ zu entfernen. Denn in mehr als 90 Prozent der Fälle geht davon keine Gefahr aus.

[weiterlesen …]



EU-Zulassung für Lenvima (lenvatinib mesylate)

9. Juni 2015

EISAI RECEIVES EUROPEAN COMMISSION APPROVAL OF ANTICANCER AGENT LENVIMA® FOR TREATMENT OF ADVANCED THYROID CANCER REFRACTORY TO RADIOACTIVE IODINE Eisai Co., Ltd. (Headquarters: Tokyo, CEO: Haruo Naito, “Eisai”) announced today that its U.K. subsidiary Eisai Europe Ltd. has received approval from the European Commission (EC) for anticancer agent Lenvima® (lenvatinib mesylate) in the treatment of

[weiterlesen …]



Bayer präsentiert neue Daten zu Onkologie-Portfolio auf dem ASCO-Kongress 2015

15. Mai 2015

Posterpräsentationen zu Radium-223-dichlorid, Regorafenib und Sorafenib sowie zu den Entwicklungskandidaten in der Pipeline Bayer HealthCare wird neue Daten aus seinem Onkologie-Portfolio auf dem 49. Jahreskongress der American Society of Clinical Oncology (ASCO) präsentieren. Die vorgestellten Ergebnisse zu den Krebsmedikamenten Stivarga® (Regorafenib)-Filmtabletten, Nexavar® (Sorafenib)-Filmtabletten und Xofigo® (Radium-223-dichlorid) bieten weitere Einblicke in den klinischen Nutzen dieser Produkte.

[weiterlesen …]



Sorafenib schließt Therapielücke beim Radiojod-refraktären differenzierten Schilddrüsenkarzinom

28. April 2015

Sorafenib ist seit Mai 2014 auch für die Therapie des differenzierten Radiojod-refraktären Schilddrüsenkarzinoms zugelassen und war damit der erste Tyrosinkinase-Inhibitor für diese Indikation. / Die Erfahrungen aus der klinischen Praxis bestätigen die Wirksamkeit der Zulassungsstudie beim differenzierten Schilddrüsenkarzinom sowie das bekannte Nebenwirkungsspektrum des Tyrosinkinase-Inhibitors, das sich durch Dosisreduktionen oder -unterbrechungen gut kontrollieren lässt. Für Patienten

[weiterlesen …]



EISAI RECEIVES APPROVAL IN JAPAN FOR ANTICANCER AGENT LENVIMA® (LENVATINIB MESYLATE) AS TREATMENT FOR UNRESECTABLE THYROID CANCER

Eisai Co., Ltd. (Headquarters: Tokyo, CEO: Haruo Naito, “Eisai”) announced today that it has received manufacturing and marketing authorization in Japan for its in-house developed novel anticancer agent Lenvima® (lenvatinib mesylate) indicated for the treatment of unresectable thyroid cancer. In a global Phase III study (the SELECT study) of Lenvima in differentiated thyroid cancer, Lenvima

[weiterlesen …]



U.S. FDA GRANTS PRIORITY REVIEW STATUS TO NDA FOR ANTICANCER AGENT LENVATINIB

16. Oktober 2014

Eisai Co., Ltd. (Headquarters: Tokyo, CEO: Haruo Naito, “Eisai”) announced today that the U.S. Food and Drug Administration (FDA) has accepted for review the New Drug Application (NDA) submitted by its U.S. subsidiary Eisai Inc. for its novel in-house developed anticancer agent lenvatinib mesylate (lenvatinib) as a treatment for progressive radioiodine-refractory differentiated thyroid cancer and

[weiterlesen …]



Bayer-Präparate schließen Therapielücke bei schwer behandelbaren und seltenen Tumorerkrankungen

14. Oktober 2014

Indikationserweiterung und ESMO-Empfehlung für Stivarga® (Regorafenib) bei gastrointestinalen Stromatumoren (GIST) / Nexavar® (Sorafenib) als erste zielgerichtete Therapie beim fortgeschrittenen differenzierten Schilddrüsenkarzinom / Beim Leberzellkarzinom überzeugt Nexavar® (Sorafenib) im klinischen Alltag / Empfehlung in der Erstlinientherapie für Xofigo® (Radium-223-dichlorid) beim symptomatischen, metastasierten, kastrationsresistenten Prostatakarzinom Hamburg/Leverkusen, 13. Oktober 2014 – Trotz allen Fortschritts besteht bei vielen onkologischen

[weiterlesen …]