Tipps

7. Juni 2018 Berlin Sony Center am Potsdamer Platz

15. Januar 2018

Zurück im Leben – German Cancer Survivors Day 2018 Mit dieser Kampagne möchte die Deutsche Krebsstiftung allen Menschen Mut machen, mit der Krankheit Krebs selbstbewusst umzugehen und sie als Lebenssituation in den Alltag zu integrieren. Quelle: Deutsche Krebsstiftung



Altern und Krebs – die neue Ausgabe des einblick ist erschienen

8. Januar 2018

Jeder Mensch altert. Die Leistungsfähigkeit lässt nach und der Körper wird anfälliger für Krankheiten. Doch wovon hängt es ab, wie fit man mit 70 noch ist? Und warum steigt im Laufe des Lebens das Risiko, an Krebs zu erkranken? Die aktuelle Ausgabe des einblick widmet sich dem Altern. Im Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) untersuchen Wissenschaftler, wie

[weiterlesen …]



Nachwuchsforschungspreis Leberkrebs – jetzt bewerben

8. Januar 2018

Förderung von wissenschaftlichen Leistungen zum hepatozellulären Karzinom: Die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) schreibt erneut den Nachwuchsforschungspreis Leberkrebs aus / Bayer fördert die Auszeichnung mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro / Bewerbungen können bis zum 30. April 2018 eingereicht werden Leverkusen, 8. Januar 2018 – Der Nachwuchsforschungspreis Leberkrebs ist erneut

[weiterlesen …]



Patienten-Webseite macht auf Früherkennung von Prostatakrebs aufmerksam

18. Dezember 2017

Prostatakrebs ist die häufigste Tumorart bei Männern in Deutschland und mit jährlich mehr als 60.000 Neuerkrankungen sprechen die Fakten eine eindeutige Sprache: Vorsorge ist wichtig. Passend zum Prostatakrebsmonat November, auch Movember genannt, ging die neue Webseite meine-prostata.de online: sie erklärt alles rund um die Prostatakrebsvorsorge. Dabei werden aber nicht nur Männer angesprochen, sondern auch Frauen:

[weiterlesen …]



Internationaler Männertag 2017: Für Jung und Alt: Urologen halten viele Angebote zur Männergesundheit vor

11. Dezember 2017

In Sachen Männergesundheit gibt es noch viel zu tun: Die Jugendvorsorgeuntersuchung J1 nimmt nur knapp die Hälfte der 12- bis 14-jährigen Jungen und Mädchen wahr, die J2 wird nicht einmal von allen Kassen bezahlt, die HPV-Impfung für Jungen nur in Sachsen von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen, und der erwachsene Mann schließlich nutzt das jährliche gesetzliche

[weiterlesen …]



Jungen krebskranken Menschen die Chance auf eigene Kinder erhalten – 11. Band der Gesundheitspolitischen Schriftenreihe erschienen

4. Dezember 2017

Krebskranke Kinder sowie junge Krebspatientinnen und -patienten zwischen 18 bis 39 Jahren können in etwa 80 Prozent der Fälle geheilt werden. Das ist ein großer Fortschritt. Die dafür notwendige Chemo- oder Strahlentherapie kann jedoch die Fruchtbarkeit schädigen und zu Kinderlosigkeit führen. Gleichzeitig gibt es medizinisch gut etablierte Maßnahmen zum Fruchtbarkeitserhalt. Die Kosten werden von den

[weiterlesen …]



„Patient-Sein heute – Gemeinsam stark!“

22. November 2017

Offene Krebskonferenz 2017 zu Gast in Mecklenburg-Vorpommern: Experten und Patienten fordern besseren Zugang zur Krebsberatung Mehr als 11.000 Menschen erkranken in Mecklenburg-Vorpommern jedes Jahr an einem bösartigen Tumor. Die Diagnose Krebs ist ein Schock mit schwerwiegenden Konsequenzen für die Lebensplanung der Betroffenen. Doch dank des medizinischen Fortschritts sind einige Krebsarten mittlerweile sogar heilbar und viele

[weiterlesen …]



Erste Patientenleitlinie zum Blasenkrebs

2. November 2017

Zum Harnblasenkarzinom gibt es für Betroffene eine neue, inhaltlich speziell fundierte Informationsbroschüre: die erste Patientenleitlinie Blasenkrebs. Der Ratgeber vermittelt den aktuellen, evidenzbasierten medizinischen Wissensstand hinsichtlich empfohlener Untersuchungen für die Diagnostik sowie Optionen der Behandlung und Nachsorge dieser, nach Prostatakrebs, zweithäufigsten urologischen Krebsart. Denn die Patientenleitlinie ist die laienverständliche Übertragung der ärztlichen „S3-Leitlinie zur Früherkennung, Diagnostik,

[weiterlesen …]



Bewegung und Sport

27. Oktober 2017

Körperliche Aktivität kann zum Therapieerfolg beitragen Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Jährlich gibt es in Deutschland etwa 65.500 Neuerkrankte. Dass Bewegung und Sport das Krebsrisiko senken können, ist schon lange bekannt. Körperliche Aktivität kann aber auch positiven Einfluss auf den Verlauf einer Krebserkrankung und das Rückfallrisiko haben. Aus diesem Grund setzen sich die

[weiterlesen …]



Brustkrebs und Familienplanung

26. Oktober 2017

Bei vielen Frauen ist nach einer Brustkrebstherapie die Fruchtbarkeit eingeschränkt. Durch die Behandlung werden nicht nur die Krebszellen, sondern auch die Keimzellen geschädigt. Vor allem jüngere Frauen mit Kinderwunsch sollten sich daher vor der Behandlung beraten lassen. Eine aktuelle Studie* zeigt außerdem, dass Rauchen einen zusätzlichen negativen Einfluss auf die Funktion der Eierstöcke hat. Beratung

[weiterlesen …]