Cabazitaxel (Jevtana)


Schnell-Check

• Wirkstoff: Cabazitaxel
• Handelsname: Jevtana®
• Therapeutisches Gebiet: Prostatakarzinom
• Pharmazeutischer Unternehmer: Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
• Jevtana ® Produkt-WebSite: www.jevtana.de

• Jevtana ® Fachinformation: www.fachinfo.de

• Zulassungsstatus: European public assessment report (EPAR) der EMA – auf Englisch
• EPAR: Zusammenfassung des EPAR für die Öffentlichkeit – auf Deutsch (PDF)

• Nutzenbewertung durch IQWiG: WebSite des G-BA / Nutzenbewertung
Nutzenbewertungsverfahren durch G-BA: WebSite des G-BA / Dossier


Details

Beschreibung
Besonderheiten
Studien
Links
Literatur / Quellen


Beschreibung
Jevtana® ist ein Taxan der neuen Generation und für die zytostatische Second-line-Behandlung von Patienten mit metastasiertem hormonrefraktärem bzw. kastrationsresistentem Prostatakarzinom (mHRPC bzw. mKRPC) zugelassen, wenn diese auf die First-line-Chemotherapie mit Taxotere®/Prednison nicht mehr adäquat ansprechen. Das Zytostatikum Cabazitaxel (Jevtana®) gehört zur Substanzgruppe der Taxane. Cabazitaxel ist das erste Taxan der neuen Generation, das eine Taxan-Resistenz auf die herkömmlichen Taxane überwinden kann [2,3].


Besonderheiten
Die Wirksamkeit der bisherigen Taxane wird u. a. durch Resistenzmechanismen limitiert. Diese werden über das p-Glykoprotein (pGp) in der Tumorzelle induziert. Die pGp-Effluxpumpe (=MDR1-Gen kodierter Transporter) dient dazu, giftige Substanzen aus der Zelle heraus zu schleusen und sie so unwirksam zu machen. Das Cabazitaxel-Molekül hat eine deutlich geringere Affinität zum pGp und ist damit ein schlechtes Substrat für die pGp-Effluxpunkte und wird daher weniger häufig aus der Zelle ausgeschleust [1-3].


Studien
Die Kombination Cabazitaxel (Jevtana®) plus Prednison ist die erste und derzeit einzige explizit zugelassene Second-line-Therapie für Patienten mit metastasiertem hormonunabhängigem Prostatakarzinom (mHRPC) nach Docetaxel-haltiger First-line-Behandlung.

Die Zulassung von Cabazitaxel basiert auf den Ergebnissen der TROPIC-Studie, einer randomisierten Phase III-Studie bei 755 mit Docetaxel-vorbehandelten Patienten mit mHRPC. In der TROPIC-Studie reduzierte die Kombination Cabazitaxel/Prednison das relative Sterberisiko statistisch signifikant um 30% (HR 0,70; p<0,0001) im Vergleich zur Kombination Mitoxantron/Prednison (MP-Regime) [4].
Links


Literatur / Quellen
[1] Brooks et al., Mol Cancer Ther. 2003;2(11):1195-1205.
[2] Pivot et al., Annals of Oncology 2008;19:1547-1552
[3] Mita et al., Clin Cancer Res 2009;15(2):723-730
[4] De Bono et al., Lancet 2010; 376: 1147-54