Agendia, HiSS Diagnostics und PathoNext bieten Brustkrebspatientinnen in Deutschland lokale Tests mit MammaPrint u. BluePrint an

6. Oktober 2020 | Kategorie: Pharmaindustrie

 

Haematologie-info  

Agendia Inc., ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Präzisionsonkologie für Brustkrebs, gibt heute die Verfügbarkeit lokaler Tests mit seinem CE-gekennzeichneten MammaPrint® BluePrint® Kit zur Ermittlung des Metastasierungsrisikos und der molekularen Subtypisierung bei frühem Brustkrebs bekannt. Die Tests werden vom PathoNext-Labor in Leipzig angeboten. Somit werden Brustkrebspatientinnen in Deutschland in Zukunft im eigenen Land Zugang zu einem hochmodernen Genomic Profiling haben.

Der Trend zur Präzisionsonkologie sorgt dafür, dass mehr Ärzte als je zuvor genomische Tests in ihre routinemäßige klinische Praxis integrieren. Diese wichtigen Informationen helfen ihnen, das Behandlungsschema ihrer Patientinnen fundiert individuell zu bestimmen, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

MammaPrint analysiert 70 Gene, die am stärksten mit dem Wiederauftreten von Brustkrebs assoziiert sind, um ein binäres Low Risk- oder High Risk-Ergebnis eines Krebsrezidivs zu erhalten, während BluePrint 80 Gene analysiert, die den Brustkrebs einer Patientin in funktionelle molekulare Subtypen einteilen. Diese Tests wurden in der Vergangenheit im Labor von Agendia durchgeführt und dieser zentralisierte Testdienst wird auch weiterhin angeboten.

Immer mehr Länder fordern jedoch für die Erstattung der Testkosten die Durchführung lokaler Tests. Um dem spezifischen Bedarf an Tests in anderen Ländern außerhalb des Einzugsgebiets des Zentrallabors von Agendia gerecht zu werden, wurde das NGS-basierte MammaPrint® BluePrint® Kit für Brustkrebsrezidive und die molekulare Subtypisierung entwickelt. Dieses CE-gekennzeichnete Kit ist eine auf RNA-Sequenzierung basierende Version des bestehenden Microarray-basierten MammaPrint- und BluePrint-Tests. Die analytische und klinische Validität des NGS-Kits wurde nachgewiesen und in Fachzeitschriften mit Peer-Review veröffentlicht.

Agendia ist erfreut, bekannt geben zu können, dass PathoNext für die Testdurchführung in Deutschland eine Partnerschaft mit uns eingeht und mit HiSS, unserem Vertriebspartner in Deutschland, zusammenarbeiten wird.
PathoNext wird seine bestehende Infrastruktur nutzen, um MammaPrint und BluePrint in seinen eigenen Labors durchzuführen, wobei NGS-Instrumente zur Analyse von Patientinnenproben verwendet werden. HiSS deckt ein breites Spektrum von Fachgebieten ab, darunter Onkologie und Zellbiologie. Beide Unternehmen werden zusammenarbeiten, um Patientinnen in Deutschland den Zugang zu MammaPrint- und BluePrint-Tests zu ermöglichen.

Mark Straley, der CEO von Agendia, sagte dazu: „Wir freuen uns sehr, dass unser NGS-Kit nun auf dem deutschen Markt erhältlich ist. Wir sind davon überzeugt, dass PathoNext die gleiche hochwertige Leistung wie bei ihren anderen Tests erbringen wird. Gemeinsam werden wir in Deutschland jährlich fast 25.000 Frauen, bei denen Brustkrebs diagnostiziert wurde, unsere hochwertigen Tests zur Verfügung stellen.“

Brustkrebs ist die häufigste Krebsart bei Frauen und betrifft mit fast 500.000 Neuerkrankungen pro Jahr jede achte Frau in Europa. Die Vorteile der Identifizierung von Frauen, die möglicherweise keinen signifikanten Nutzen hinsichtlich Lebensqualität und Kosten aus einer Chemotherapie ziehen, sind beträchtlich. Durch die Bereitstellung sowohl zentralisierter als auch dezentralisierter Testoptionen wird der Zugang der Patientinnen zu den MammaPrint- und BluePrint-Tests verbessert.

Prof. Dr. Jörg Gabert, der Geschäftsführer von PathoNext, fügte hinzu: „Angesichts der weltweit wachsenden Brustkrebsbelastung und der steigenden Inzidenz der Diagnosen sind MammaPrint und BluePrint von Agendia eine perfekte Ergänzung für unseren Molekularpathologiebereich. Wir freuen uns, Brustkrebspatientinnen zu helfen, sowohl im Hinblick auf den Erhalt einer richtigen Diagnose als auch hinsichtlich der Wahl einer vollständig personalisierten Behandlung.“

Über PathoNext
Die PathoNext GmbH ist ein Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf die neuen Techniken der Hochdurchsatz-DNA-Sequenzierung spezialisiert hat. Diese werden im Allgemeinen unter dem Begriff Next-Generation-Sequencing (NGS) zusammengefasst. Die Verfahren dienen der Identifizierung von genetischen Veränderungen zum Nachweis von relevanten Punktmutationen, Insertionen, Deletionen, Translokationen und Mikrosatelliteninstabilitäten und haben weite Bereiche der Pathologie und Onkologie revolutioniert. Mittels NGS lassen sich Erkrankungen benauer differenzieren und der Therapieerfolg von Medikamenten – beispielsweise bei Tumorerkrankungen – besser einschätzen.
Darüber hinaus beschätigt sich PathoNext mit der bioinformatischen Auswertung von Big Data und der Entwicklung spezieller Gen Panels für einen verlässlichen Nachweis genetischer Veränderungen. Das Unternehmen ist nach DIN ISO 17025 akkreditiert. Für weitere Informationen über PathoNext besuchen Sie bitte http://www.pathonext.de/

Über HiSS
Die HiSS Diagnostics GmbH in Freiburg verfügt über 30 Jahre Erfahrung als vertrauenswürdiger Anbieter von Diagnostikprodukten für die Onkologie und Molekularbiologie und ist langjähriger Vertriebspartner von Agendia. Als kompetenter Berater für deutsche Patientinnen bei der Durchführung von MammaPint- und BluePrint-Tests war HiSS auf der Suche nach einem geeigneten Labor zur Durchführung der Tests innerhalb Deutschlands und hat nun in PathoNext einen kompetenten Partner gefunden. Damit sind die gesetzlichen Voraussetzungen für eine Kostenerstattung erfüllt. HiSS Diagnostics ist nach ISO 13485:2016 akkreditiert. Für weitere Informationen über HiSS Diagnostics besuchen Sie bitte http://www.hiss-dx.de.

Über Agendia
Agendia ist ein Molekulardiagnostik-Unternehmen, das sich der Verbesserung der klinischen Ergebnisse und der Aufklärung von Patientinnen mit Brustkrebs im Frühstadium verschrieben hat. Das Unternehmen bietet derzeit zwei im Handel erhältliche Genomic Profiling-Tests an (CE-gekennzeichnet), die in einer eigenen hochmodernen Anlage analysiert werden. Agendia bietet zudem ein Sequenzierungskit der nächsten Generation zur Verwendung durch lokale Labors an.
Weitere Informationen über Agendia’s Analysen und laufende Studien finden Sie unter http://www.agendia.com oder http://www.agendia.com/evidence. Folgen Sie Agendia, Inc. auf Facebook, Twitter oder LinkedIn, um über die neuesten Nachrichten auf dem Laufenden zu bleiben.

Quelle: Agendia


Schlagworte:

Kommentare sind geschlossen

Diese Website nutzt den Dienst 'Google Analytics', welcher von der Google lnc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet 'Cookies' - Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen