Für Sie gelesen

Erste Kita für Hautkrebsprävention ausgezeichnet

13. Juni 2017

Botschafterin Susanne Klehn: UV-Schutz muss bei den Kleinsten beginnen „Nimm ein Shirt und Sonnencreme, Sonnenbrille und den Hut – im Schatten ist es voll okay, der tut uns allen gut!“ singen die Kinder der Dresdner AWO-Kita „Gäste der Buche“. Zu Besuch bei ihnen sind Experten des Projekts „Clever in Sonne und Schatten“ sowie die Botschafterin

[weiterlesen …]



Orphan Drugs: 44 Prozent der Entwicklungen richten sich gegen unterschiedliche Krebsarten

Als „selten“ gilt eine Krankheit in der Europäischen Union dann, wenn nicht mehr als fünf von 10.000 Menschen von ihr betroffen sind. Rund 7000 solcher „rare diseases“ sind derzeit bekannt, insgesamt sieben Prozent der EU-Bürger leiden an irgendeiner davon. Wirksame Arzneimittel gegen Seltene Erkrankungen waren lange Zeit kaum verfügbar: Die Entwicklung solcher Mittel war (und

[weiterlesen …]



Boost-Bestrahlung bei Brustkrebs: Höhere Dosis im Tumorgebiet bringt auch nach 20 Jahren bessere Tumorkontrolle für viele Patientinnen

Die Strahlentherapie nach einer brusterhaltenden Operation ist eine hocheffektive Behandlungsmethode. Eine Dosissteigerung – „Boost“ genannt – im ehemaligen Tumorbereich kann verhindern, dass es an der operierten Brust erneut zum Krebswachstum kommt. Dies bestätigt nun eine europäische Langzeitstudie, in der die Ergebnisse der Studienteilnehmerinnen 20 Jahren nach der Erkrankung ausgewertet wurden. Nach Einschätzung der Deutschen Gesellschaft

[weiterlesen …]



Kochkurs für Krebskranke – Zimt gegen den Metallgeschmack

Die alten Lieblingsgerichte schmecken nicht mehr, der Appetit ist fort, alles schmeckt metallisch: Krebspatienten kämpfen oft mit dem Essen. Ein Koch will ihnen helfen, den Genuss wiederzuentdecken. Quelle: Spiegel Online Lesen Sie mehr auf Spiegel Online „Zimt gegen den Metallgeschmack“



Antiemese im klinischen Alltag prüfen, individuellen Schutz verbessern

28. Februar 2017

Mit modernen Substanzen, die gemäß evidenzbasierten Leitlinien eingesetzt werden, können Chemotherapie-induzierte Übelkeit und Erbrechen (CINV) bei den meisten Tumorpatienten heute gut kontrolliert werden. Eine Schwachstelle in der Praxis ist jedoch die Symptomkontrolle in der verzögerten Phase nach ambulanten Chemotherapien. Ursächlich ist hierfür zum Teil die mangelhafte Umsetzung der Leitlinien, wie eine auf dem ESMO 2016

[weiterlesen …]



Medienpreis Urologie 2017 zum vierten Mal ausgelobt

24. Januar 2017

Welche Erkrankungen von Männern, Frauen und Kindern werden in der Urologie behandelt? Wie steht es um Prävention und Früherkennung urologischer Tumore? Wie werden Harnsteine, die vergrößerte Prostata oder Inkontinenz heute therapiert? Viele Journalisten geben in ihrer Berichterstattung in der Publikumspresse gute Antworten auf diese und andere Fragen rund um die Urologie, und mit jedem gelungenen

[weiterlesen …]



Mit bispezifischem Antikörper gegen Prostatakarzinome

23. Dezember 2016

Wissenschaftler vom Deutschen Krebskonsortium (DKTK) am Universitätsklinikum Tübingen haben einen bispezifischen Antikörper zur Immuntherapie entwickelt. Er könnte gegen Prostatakrebs und Plattenepithelkarzinome eingesetzt werden. Quelle: Deutsche Apotheker Zeitung Lesen Sie mehr darüber auf DAZ.online



Hoffnung auf bessere Überlebens-Chancen

6. Dezember 2016

Lungenkrebs-Weltkongress „Prävention sowie Fortschritte bei der Früherkennung und Therapie sind wichtige Themen beim Lungenkrebs-Weltkongress in Wien. Die Experten sind sich einig: Die meisten Erkrankungen wären vermeidbar, wenn rigoroser gegen das Rauchen vorgegangen würde. Quelle: Ärztezeitung Lesen Sie hier den ganzen Artikel “Hoffnung auf bessere Überlebens-Chancen” auf Ärztezeitung-Online vom 6. Dezember 2016



Krebsforscher blamieren sich mit Vorzeigestudie

23. November 2016

Die weltgrößte Prostatakrebsstudie steht vor dem Aus. Ärzte haben in Deutschland viel zu wenige Probanden für das 25-Millionen-Vorzeigeprojekt gefunden. Eine echte Blamage für alle Beteiligten. Quelle: Spiegel Online Lesen Sie mehr dazu auf SPON: Krebsforscher blamieren sich mit Vorzeigestudie vom 23. November 2016



Unterstützende Ernährungstherapie zur Chemo- und Strahlentherapie

11. November 2016

Anlässlich der jungsten Medizinischen Woche in Baden-Baden hat die TAVARLIN GmbH erstmals die innovative, energiereiche Trinknahrung „Keto-Drink“ in der Geschmacksrichtung „Banane“ als Neuheit der medizinischen Öffentlichkeit präsentieren können. Die bilanzierte Trinknahrung Keto-Drink, die geschmacksneutral und ab sofort auch als „Keto-Drink Banane“ erhältlich ist, bietet Patienten die Möglichkeit, mittels eines einfachen Einnahmeschemas eine ketogene Stoffwechsellage zu

[weiterlesen …]



Diese Website nutzt den Dienst 'Google Analytics', welcher von der Google lnc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet 'Cookies' - Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Falls Sie kein Tracking durch Google Analytics wünschen, klicken Sie bitte hier: Google Analytics Tracking deaktivieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen