José Carreras-GPOH-Promotionsstipendium 3x vergeben

14. Mai 2018 | Kategorie: Für Sie gelesen

Zum zweiten Mal wurde das José Carreras-GPOH-Promotionsstipendium an 3 junge Doktoranden aus dem Bereich der Humanmedizin oder verwandter naturwissenschaftlicher Fächer vergeben. Die feierliche Ernennung der Promotionsstipendiaten Cora Beckmann, Freiburg, Jana Catrin Mormann, Münster, und Jonas Wilhelm, München, fand am Freitag im Rahmen der 91. Wissenschaftlichen Halbjahrestagung des GPOH e.V. in Frankfurt am Main statt.

„Leukämie muss heilbar werden. Immer und bei jedem – dieses große Ziel unseres Stifters José Carreras ist nur über den medizinischen Fortschritt erreichbar. Gemeinsam mit der Fachgesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie e.V. (GPOH) möchten wir deshalb in besonderem Maße talentierte junge Wissenschaftler motivieren, in dem Bereich Kinder- und Jugendmedizin zu forschen und ihnen optimale Voraussetzungen hierfür bieten. Wir hoffen, dass unsere Nachwuchsforscher damit einen Teil dazu beitragen, die Überlebenschancen der betroffenen jungen Patienten weiter zu verbessern“, erklärt Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der José Carreras Leukämie-Stiftung.

Prof. Angelika Eggert, Vorsitzende des Vorstandes der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie e.V.: „Im Namen der GPOH bedanke ich mich für das großartige Engagement der José Carreras Leukämie-Stiftung sowie bei den vielen Spendern. Das José Carreras-GPOH-Promotionsstipendium ist nun schon im 2. Jahr eine wesentliche Basis, um den wissenschaftlichen Nachwuchs für die Leukämieforschung in Deutschland zu begeistern. Damit wird das Förderspektrum der Stiftung, die sich auch in anderen Bereichen seit vielen Jahren erfolgreich und nachhaltig engagiert, optimal ergänzt.“

Die Promotionsstipendiaten werden ein Jahr lang mit 800 Euro pro Monat plus einmalig 400 Euro für projektbezogene Reisen unterstützt. Insgesamt stellt die José Carreras Leukämie-Stiftung dafür 30.000 Euro bereit. Die Auswahl der Stipendiaten erfolgte durch ein Gremium bestehend aus Experten der GPOH und des Wissenschaftlichen Beirats der José Carreras Leukämie-Stiftung.

Mit dem José Carreras-GPOH-Promotionsstipendium werden in 2018 gefördert:
Cora Beckmann, Freiburg: „Ein Zebrafischmodell für die rasche Charakterisierung genetischer Einflussfaktoren auf die Hämatopoese“
Jana Catrin Mormann, Münster: „Die Identifizierung von epigenetischen Zielstrukturen in SMARCB1- negativen PTCL“
Jonas Wilhelm, München: „Analyse des immunmodulatorischen Surfaceomes der pädiatrischen T-ALL“

Quelle: Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e. V.


Die Krankheit Krebs wahrnehmen und verstehen – Eine App für Kinder und Angehörige

„Der Zauberbaum“- Die Deutsche Zauberbaum App
Was ist Krebs? Ist Krebs heilbar? Ist Krebs ansteckend? Habe Ich etwas falsch gemacht? Die App „Der Zauberbaum“ soll dabei helfen, Kindern mit Krebskranken Angehörigen die wichtigesten Fragen über die Krankeit in einer spielerischen Weise zu beantworten.

Eine Krebsdiagnose und die damit verbundenen Schritte der Behandlung kommen für die meisten Patienten und Ihre Familien einem „Sturz aus der normalen Lebenswirklichkeit“ gleich. Die plötzliche Lebensbedrohung und die mit der Behandlung verbundenen Lebensumstände stellen insbesondere Eltern mit kleineren Kindern vor eine zusätzliche Herausforderung: Wie erkläre ich dies meinem Kind?

Diese weltweit erste Applikation für die Eltern-Kind-Kommunikation unterstützt Eltern dabei, sich mit Ihrem Kind auf die neuen Situationen einzustellen. Der Verein Hilfe für Kinder krebskranker Eltern e.V. hat diese zusammen mit Experten entwickelt und bietet sie betroffenen Eltern zur Unterstützung an.

Die App ist konzipiert für Kinder im Alter von 3-10 Jahren und ist für die Bedienung mit einem Tablet optimiert.

Alle Zauberbaum Apps sind im Google Play Store (linke Grafik) und App Store (rechte Grafik) als kostenfreier Download verfügbar. Klicken Sie auf eine der beiden Grafiken, um die App herunterzuladen.

Google Play Store:
Zauberbaum App
App Store:
Zauberbaum App

s.a.: www.hilfe-fuer-kinder-krebskranker-eltern.de

Kommentare sind geschlossen