Pankreaskarzinom

Therapieoptionen beim Pankreaskarzinom – wo stehen wir?

15. Oktober 2014

Herr Dr. med. Uwe Pelzer, Charité von der Universitätsmedizin Berlin hat anlässlich der diesjährigen Tagung der „European Society for Medical Oncology“ (ESMO) auf „www.hematooncology.com“ einen Kongressbericht verfasst. Das inoperable Pankreaskarzinom war ein Schwerpunktthema unter den gastrointestinalen Tumoren. Dabei geht er u.a. auf das Design der aktuell größten adjuvanten Therapiestudie (APACT) ein. Bei der APACT wird

[weiterlesen …]



Therapieoptionen und Algorithmus für die First-Line Therapie des metastasierten Pankreaskarzinom

16. Juli 2014

Aktuelle Daten vom World Congress on Gastrointestinal Cancer Als neues Chemotherapie- Backbone in der Therapie des metastasierten Pankreaskarzinoms bezeichnete Prof. Dr. med. Thomas Seufferlein die Kombination aus nab-Paclitaxel plus Gemcitabin auf einem Symposium des World Congress on Gastrointestinal Cancer. Wie Seufferlein berichtete, war Gemcitabin lange Zeit die Grundlage für weitere Entwicklungen in der Therapie des

[weiterlesen …]



ASCO: Aktuelle Optionen in der Erstlinientherapie

7. Juli 2014

Einen Überblick über die Therapieoptionen in der First-Line Therapie des metastasierten Pankreaskarzinoms gab Prof. Hedy Lee Kindler MD, Chicago, in einer Educational-Session im Rahmen der Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO). Wie Kindler erklärte, sei über mehrere Jahrzehnte hinweg trotz der Erforschung zahlreicher Wirkstoffe und Kombinationen nur eine minimale Aktivität bei der Chemotherapie

[weiterlesen …]



Kasuistik zum metastasierten Adenokarzinom des Pankreas

7. Juli 2014

Patient mit eingeschränktem Allgemeinzustand profitiert von Kombinationstherapie mit Abraxane® plus Gemcitabin Der folgende Fall zeigt, dass auch Patienten mit metastasiertem Pankreaskarzinom, die einen eingeschränkten Allgemeinzustand aufweisen, von nab-Paclitaxel (Abraxane®) plus Gemcitabin profitieren können. Die neue First-Line-Therapie bietet Hoffnung auf ein längeres Überleben bei angemessener Verträglichkeit (Von Hoff D.D. et al. N Engl J Med 2013;369:1691-1703).

[weiterlesen …]



Kasuistik zum metastasierten Adenokarzinom des Pankreas

1. Juli 2014

Patient profitiert besonders lange von Kombinationstherapie aus nab-Paclitaxel plus Gemcitabin Die Kombination von nab-Paclitaxel (Abraxane®) und Gemcitabin hat sich in der First-Line-Therapie des metastasierten Adenokarzinoms des Pankreas als signifikant effektiver erwiesen als eine Gemcitabin-Monotherapie (Von Hoff D.D. et al. N Engl J Med 2013;369:1691-1703). Ein Update der Gesamtüberlebensdaten bestätigte nicht nur die signifikante Verlängerung des

[weiterlesen …]



Pankreaskarzinom: Tendenz steigend

22. Mai 2014

Das Pankreaskarzinom ist die einzige Krebsart, deren Mortaliät immer noch zunimmt. Darüber berichten die italienischen Wissenschaftler M. Malvezzi, P. Bertuccio, F. Levi, C. La Vecchia und E. Negri in den Annals of Oncology 00: 1–7, 2014 (doi:10.1093/annonc/mdu138): European cancer mortality predictions for the year 2014 (PDF der Studie) Auch TIME widmet sich dem Krebs, an

[weiterlesen …]



S3-Leitlinie exokrines Pankreaskarzinom – Wo steht jetzt nab-Paclitaxel/Gemcitabin?

7. Mai 2014

Interview mit Prof. Hanno Riess, Medizinische Klinik für Hämatologie und Onkologie Charité – Berlin. Die S3-Leitlinie exokrines Pankreaskarzinom wurde im Oktober 2013 veröffentlicht. Zu nab-Paclitaxel + Gemcitabin als Therapieoption gab es folgende Aussage: …interessante neue Therapieoption… Die Verwendung dieser Kombination in Deutschland erfolgt bis zur Zulassung durch die EMA nach den Kriterien des „off label

[weiterlesen …]



Klinikum rechts der Isar als Darm- und Pankreaskrebszentrum zertifiziert

24. Februar 2014

Das Klinikum rechts der Isar der TU München hat von der Deutschen Krebs­gesellschaft die Zertifizierung als Darm- und Pankreaskrebs­zentrum erhalten. Damit erfüllt das Klinikum die strengen fachlichen Qualitäts­anforderungen der Deutschen Krebsgesellschaft für die Behandlung von Darm- und Bauchspeicheldrüsenkrebs. Die beiden interdisziplinären Zentren werden federführend von der Chirurgischen Klinik (Komm. Direktor Prof. J. Kleeff) und der

[weiterlesen …]



Greifswalder Mediziner an der weltweit größten Studie zu Bauchspeicheldrüsenkrebs beteiligt

7. Februar 2014

Neues EU-Projekt startet / Erstes zertifiziertes Pankreaskarzinomzentrum in Mecklenburg-Vorpommern Die Greifswalder Universitätsmedizin hat sich an einer großen internationalen Studie mit 1.088 Patienten mit einem Pankreaskarzinom aus 17 Ländern beteiligt. Dabei konnte wissenschaftlich nachgewiesen werden, dass eine besser verträgliche Chemotherapie genauso wirksam ist wie die mit mehr Nebenwirkungen behaftete Chemotherapie. Im Januar wurde das Greifswalder Pankreaszentrum

[weiterlesen …]



Positive CHMP-Empfehlung für nab-Paclitaxel/Abraxane® (Pankreaskarzinom)

22. November 2013

Celgene hat für Abraxane® (nab-Paclitaxel) vom Committee for Medicinal Products for Human Use (CHMP) der Europäischen Zulassungsbehörde (EMA) die positive Empfehlung zur Zulassung in metastasiertem Bauchspeicheldrüsen­krebs (Pankreaskarzinom) in Kombination mit Gemcitabin (Gemzar® / Lilly) erhalten. In Regel folgt die Zulassungsbehörde EMA der Empfehlung des CHMP, so dass in Kürze mit der Zulassungserweiterung für Abraxane® (nab-Paclitaxel)

[weiterlesen …]



Diese Website nutzt den Dienst 'Google Analytics', welcher von der Google lnc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet 'Cookies' - Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Falls Sie kein Tracking durch Google Analytics wünschen, klicken Sie bitte hier: <a href='javascript:gaOptout()' style='color:#fff'>Google Analytics Tracking deaktivieren</a>. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen