Substanzen

HR+, HER2- Mammakarzinom: Signifikant verlängertes Überleben unter Abemaciclib

7. April 2020

Die Substanzklasse der CDK4 & 6 Inhibitoren ist im klinischen Alltag angekommen. Einen wichtigen Beitrag hierzu haben die Überlebensdaten zu Abemaciclib (Verzenios®) (1) in der Behandlung von Patientinnen mit fortgeschrittenem Hormonrezeptor-positiven und HER2-negativen (HR+, HER2-) Mammakarzinom geleistet. Zu diesem Fazit kommen Experten, die auf einem Symposium im Rahmen des DKK 2020 den Stellenwert von Abemaciclib

[weiterlesen …]



DKK 2020: Fortschritte in der Behandlung von NSCLC und SCLC

Osimertinib und Durvalumab setzen neue Standards beim Lungenkrebs In der Therapie des Lungenkarzinoms konnten in den letzten Jahren dank personalisierter Ansätze große Fortschritte erzielt werden. Spannende Daten für das nicht-kleinzellige Lungenkarzinom (NSCLC), die einen lang anhaltenden Überlebensvorteil dokumentieren, sowie ein Ausblick auf aktuelle Entwicklungen beim kleinzelligen Lungenkarzinom (SCLC) wurden im Rahmen eines Satellitensymposiums von AstraZeneca

[weiterlesen …]



Fortgeschrittenes Nierenzellkarzinom: Avelumab plus Axitinib bietet neue therapeutische Perspektiven

Die Kombination aus dem Checkpoint-Inhibitor Avelumab und dem Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI) Axitinib verlängert das mediane progressionsfreie Überleben (mPFS) beim fortgeschrittenen Nierenzellkarzinom (aRCC) signifikant, das Nebenwirkungsprofil entspricht dem der Einzelsubstanzen und ist gut handhabbar, was sich auch am reduzierten Bedarf an Kortikosteroiden widerspiegelt (1,2). Die Entwicklung zielgerichteter Wirkstoffe und Immuntherapien hat in der Onkologie zu neuen Behandlungskonzepten

[weiterlesen …]



Zusatznutzen für Olaparib beim Mammakarzinom – Nichtberücksichtigung relevanter Studienergebnisse beim Ovarialkarzinom

18. Februar 2020

Geteilte Beschlussfassungen für Nutzenbewertungsverfahren von Lynparza® (Olaparib): Der G-BA spricht einen geringen Zusatznutzen für Olaparib Filmtabletten beim lokal fortgeschrittenen oder metastasierten HER2-negativen Mammakarzinom(i) mit BRCA-Keimbahnmutationen (gBRCA) aus. Für Olaparib Filmtabletten in der Erstlinien-Erhaltungstherapie des BRCA-mutierten fortgeschrittenen Ovarialkarzinoms(ii) sieht der G-BA keinen Zusatznutzen – klinisch relevante Studienergebnisse blieben weitgehend unberücksichtigt. Zudem steht die G-BA-Entscheidung in Diskrepanz

[weiterlesen …]



Darolutamid erhält EU-Zulassungsempfehlung zur Behandlung von Patienten mit nicht metastasiertem, kastrationsresistentem Prostatakarzinom und hohem Metastasierungsrisiko

4. Februar 2020

Empfehlung des CHMP basiert auf Daten der Phase-III-Studie ARAMIS, die Darolutamid plus Androgendeprivationstherapie (ADT) im Vergleich zu Placebo plus ADT untersuchte / Endgültige Entscheidung der Europäischen Kommission wird in den nächsten Monaten erwartet. Bayer hat vom Ausschuss für Humanarzneimittel (Committee for Medicinal Products for Human Use, CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur die Empfehlung zur Zulassung für

[weiterlesen …]



Verbesserung der Krebs-Immuntherapie durch Antikörper-Kombination

22. Januar 2020

Der gleichzeitige Einsatz von Antikörpern, die auf 2 verschiedenen Wirkungsmechanismen beruhen, führt zu einer effektiveren Zerstörung von Tumoren. Dies zeigt eine im Fachjournal „PNAS“ veröffentlichte Studie von Onkologen und Wissenschaftlern der Universität Basel an Tiermodellen. Davon profitieren könnten vor allem Patienten mit Tumoren, die nicht auf die bereits verfügbaren Immuntherapie-Behandlungen ansprechen. Verbesserung der Krebs-Immuntherapie durch

[weiterlesen …]



NSCLC: Brigatinib im 2-Jahres-Follow-up gegenüber Crizotinib überlegen

7. Januar 2020

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE: 4502) veröffentlichte aktualisierte Daten aus der Phase-III-Studie ALTA-1L, in der Brigatinib (ALUNBRIG®) vs. Crizotinib bei erwachsenen, ALK-Inhibitor-naiven Patienten mit fortgeschrittenem anaplastischem Lymphom-Kinase-positivem (ALK+) nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) untersucht wurde (n=275). Die Ergebnisse zeigten unter anderem, dass Brigatinib nach mehr als 2 Jahren Follow-up bei Patienten mit Hirnmetastasen zu Studienbeginn das Risiko

[weiterlesen …]



Phase-III-Studie IMbrave150 vorgestellt: Tecentriq® plus Avastin® verlängert Gesamtüberleben beim hepatozellulären Karzinom

2. Dezember 2019

Die First-Line-Kombination aus Tecentriq (Atezolizumab) und Avastin (Bevacizumab) bietet Patienten mit einem nicht-resezierbaren hepatozellulären Karzinom (HCC) einen Überlebensvorteil gegenüber dem aktuellen Standard Sorafenib und reduziert das Mortalitätsrisiko der Patienten signifikant um über 40 %. Zu diesem Ergebnis kommt die erste Analyse der randomisierten Phase-III-Studie IMbrave150, die am 23. November 2019 im Rahmen der ESMO Asia-Jahrestagung

[weiterlesen …]



BRAF-mutiertes Melanom: Längeres Überleben unter Encorafenib + Binimetinib

18. November 2019

Dank zielgerichteter Kombinationstherapien wie Encorafenib (BRAFTOVI®) + Binimetinib (MEKTOVI®) können Patienten mit einem nicht-resezierbaren oder metastasierten Melanom mit einer BRAFV600-Mutation heute länger überleben (1, 2). Erste Patientenfälle unterstreichen die bereits in Studien nachgewiesene Wirksamkeit der Kombination und machen deutlich, welchen Nutzen die Kombination schon in der Erstlinie haben kann. Darüber hinaus zeigen die Kasuistiken, wie

[weiterlesen …]



BRCA1/2- oder ATM-Mutation mit metastasiertem kastrationsresistenten Prostatakarzinom: Verlängerung des PFS unter Olaparib

4. November 2019

Olaparib Filmtabletten verlängern das radiografische progressionsfreie Überleben bei Patienten mit BRCA1/2- oder ATM-Mutation mit metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom um mehr als das Doppelte. Olaparib Filmtabletten reduzieren das Risiko für eine Krankheitsprogression oder Tod bei Männern mit HRR-Genmutation um 51%. Es liegen erste positive Phase-III-Studie zur Behandlung bei Biomarker-selektierten Prostatakrebspatienten vor. Verlängerung der Zeit ohne Krankheitsprogression AstraZeneca

[weiterlesen …]



Diese Website nutzt den Dienst 'Google Analytics', welcher von der Google lnc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet 'Cookies' - Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Falls Sie kein Tracking durch Google Analytics wünschen, klicken Sie bitte hier: Google Analytics Tracking deaktivieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen