Substanzen

Pembrolizumab (KEYTRUDA®) in Kombination mit Axitinib (Inlyta®) zur Erstlinientherapie des fortgeschrittenen oder metastasierenden Nierenzellkarzinoms

3. Dezember 2018

Phase-III-Studie KEYNOTE-426 erreicht beide primären Endpunkte: Pembrolizumab zeigt als erste Anti-PD-1-Therapie in Kombination mit Axitinib ein signifikant verlängertes Gesamtüberleben und progressionsfreies Überleben Diese Daten werden weltweit bei den Zulassungsbehörden eingereicht MSD gab kürzlich bekannt, dass die zulassungsrelevante Phase-III-Studie KEYNOTE-426 die beiden co-primären Endpunkte – das Gesamtüberleben (Overall Survival, OS) und das progressionsfreie Überleben (Progression-free Survival,

[weiterlesen …]



Positives CHMP-Votum zur Zulassungsausweitung der Ribociclib-Kombinationstherapie auf alle Frauen mit HR+/HER2-, lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Mammakarzinom

27. November 2018

Die Zulassungsempfehlung des CHMP basiert auf 2 Phase-III-Studien. Darin konnte ein klinischer Nutzen einer Ribociclib-basierten Therapie in der Erst- oder Zweitlinie gezeigt werden, unabhängig vom Kombinationspartner Aromatase-Inhibitor (AI) oder Fulvestrant sowie vom Menopausenstatus (1,2). Ribociclib ist ein CDK4/6-Inhibitor mit einer besonders umfangreichen Datenbasis mit mehr als 1.700 eingeschlossenen Patientinnen für die Erstlinientherapie. Die Ergebnisse zeigen

[weiterlesen …]



NSCLC mit EGFR-Mutationen: Erste globale Real-world-Studie zur Sequenz Afatinib gefolgt von Osimertinib publiziert

19. November 2018

GioTag ist die erste globale Real-world-Studie, die den Einfluss einer sequentiellen Therapie mit EGFR-Tyrosinkinase-Inhibitoren (TKI) auf den Behandlungsverlauf bei NSCLC-Patienten mit der häufigsten akquirierten Resistenzmutation (T790M) untersuchte (1). Die Studienergebnisse wurden jetzt in Future Oncology publiziert. Die Ergebnisse der von Boehringer Ingelheim unterstützten Real-world-Studie GioTag sind jetzt in Future Oncology von Hochmair et al. publiziert

[weiterlesen …]



Leitlinienkonforme Zweitlinientherapie beim mCRC: Hohe Effektivität von Ramucirumab in verschiedenen Subgruppen

12. November 2018

Dank der Entwicklung innovativer Zytostatika und Biologika stehen Patienten mit metastasiertem Kolorektalkarzinom (mCRC) heute nach Versagen der Erstlinientherapie Folgetherapien zur Verfügung, sodass sich ihre Prognose in den letzten Jahrzehnten erheblich verbessert hat. So können bei Progress nach einer Bevacizumab-haltigen Erstlinientherapiealternative (mit Oxaliplatin und einem Fluoropyrimidin) antiangiogen wirksame Regime eingesetzt werden, mit denen eine Überlebensverlängerung erreicht

[weiterlesen …]



Abirateronacetat überzeugt beim mPC in 3 Indikationen*

12. November 2018

Erstmals vor 7 Jahren zugelassen, kann ZYTIGA® – eine wirksame und gut verträgliche Therapie beim metastasierten Prostatakarzinom (mPC) – vielen Patienten eine Chance auf mehr Zeit und mehr Lebensqualität bieten. Denn ZYTIGA® plus Prednison/Prednisolon (ZYTIGA®/P) ist in drei Stadien des metastasierten Prostatakarzinoms einsetzbar. In der Zweitlinientherapie des mCRPC nach Docetaxel-Versagen, in der Erstlinie beim nicht

[weiterlesen …]



Positive CHMP-Empfehlung für Brigatinib zur Behandlung von ALK+ NSCLC bei Crizotinib-vorbehandelten Patienten

12. November 2018

Die Empfehlung basiert auf der zulassungsrelevanten Phase-II-ALTA-Studie, in der sich unter Brigatinib eine objektive Ansprechrate von 56% (ITT-Population) und ein progressionsfreies Überleben von 16,7 Monaten (IRC-Beurteilung) nach Crizotinib-Vorbehandlung zeigte (1). Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) hat eine positive Empfehlung zur Zulassung von Brigatinib als Monotherapie zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit

[weiterlesen …]



NSCLC: Wirksamkeit von Ramucirumab plus Docetaxel unabhängig von der Tumorprogression oder vorheriger Immuntherapie

5. November 2018

Auf der diesjährigen World Conference on Lung Cancer (WCLC) in Toronto wurden 2 retrospektive „Real-World“-Studien zum Einsatz von Ramucirumab (Cyramza®) bei Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) vorgestellt (1, 2). Sie geben einen Hinweis darauf, dass die Wirksamkeit einer Folgetherapie aus Ramucirumab und Docetaxel unabhängig davon ist, ob die Tumorprogression in der Erstlinie nach Platin-haltiger Chemotherapie

[weiterlesen …]



mCRPC: Aktuelle Daten untermauern Anwendung von Radium-223-dichlorid

29. Oktober 2018

Auf dem ESMO vorgestellte Forschungsergebnisse zu Xofigo® (Radium-223-dichlorid) ergänzen sowohl aus klinischen als auch aus nicht-interventionellen Studien das Verständnis bezüglich der optimalen Anwendung von Radium-223 in der Therapiesequenz des metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinoms (mCRPC). Als Teil des laufenden klinischen Entwicklungsprogramms zu Radium-223 präsentierte Bayer Sicherheitsdaten aus der klinischen Studie ERA-223 (Abstract Nr. LBA30). Die Studie untersuchte

[weiterlesen …]



Fortgeschrittenes Melanom: Nivolumab + Ipilimumab zeigt anhaltenden 4-Jahresüberlebensvorteil

29. Oktober 2018

Die 4-Jahresdaten zum Gesamtüberleben (OS) der klinischen Studie CheckMate-067 wurden bekannt gegeben. Das bisher längste Follow-up der randomisierten, kontrollierten Phase-III-Studie zeigte weiterhin anhaltende Langzeitüberlebensvorteile für die Erstlinienkombination von Nivolumab (Opdivo®) und Ipilimumab (Yervoy®) gegenüber einer Ipilimumab-Monotherapie bei Patienten mit fortgeschrittenem Melanom. Bei einer Mindestnachbeobachtungszeit von 48 Monaten betrugen die Gesamtüberlebensraten nach 4 Jahren 53% für

[weiterlesen …]



Neue Möglichkeiten beim fortgeschrittenen BRAFV600-mutierten malignen Melanom

15. Oktober 2018

Die Inhibition der Signalwegproteine BRAF und MEK hat heutzutage einen festen Stellenwert in der Behandlung des fortgeschrittenen BRAF-mutierten Melanoms (1). Die Einführung der Kombinationstherapie von Encorafenib (BRAFTOVI®) und Binimetinib (MEKTOVI®) erweitert das Spektrum um 2 neue zielgerichtete Substanzen (2, 3). Umfangreiche Daten der Zulassungsstudie COLUMBUS belegen die Wirksamkeit und ein günstiges Verträglichkeitsprofil der Kombination (4,

[weiterlesen …]



Diese Website nutzt den Dienst 'Google Analytics', welcher von der Google lnc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet 'Cookies' - Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Falls Sie kein Tracking durch Google Analytics wünschen, klicken Sie bitte hier: Google Analytics Tracking deaktivieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen