Tafinlar® wird jetzt von Novartis vertrieben

4. August 2015 | Kategorie: Pharmaindustrie

 

Haematologie-info  

Am 2. März 2015 hat Novartis Pharma den Abschluss einer Reihe von Transaktionen mit GlaxoSmithKline plc (GSK) bekannt gegeben, darunter auch die Akquisition von Tafinlar®, das zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit metastasiertem, BRAF mutiertem Melanom zugelassen ist.

Der Abschluss dieser Transaktionen mit GSK schärft die Fokussierung von Novartis und wird viel Potential vor allem für das Wohl von Krebspatienten bieten. So führt Novartis Oncology nun ein Portfolio von 22 Medikamenten aus den Fachgebieten Onkologie und Hämatologie zur Behandlung von 25 Krankheiten weltweit. Die neu erworbenen Medikamente zur Behandlung von Melanomen, Nierenzellkarzinomen und hämatologischen Krankheiten ergänzen sich mit den vorhandenen praxisverändernden Therapien von Novartis Oncology zu einem umfassenden Portfolio von Arzneimitteln für die Onkologie und Hämatologie, deren Wirkung bei zentralen biologischen Signalwegen und Krankheitsmechanismen ansetzen.

Quelle: Novartis


Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen

Diese Website nutzt den Dienst 'Google Analytics', welcher von der Google lnc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet 'Cookies' - Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen