Beiträge zum Stichwort ‘ Celgene ’

Metastasiertes Mammakarzinom: Doppelplus-Empfehlung für nab-Paclitaxel von AGO erneut bestätigt

11. April 2016

In ihrer Anfang März 2016 aktualisierten Leitlinie bestätigte die Kommission Mamma der Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologische Onkologie (AGO) erneut ihre Doppelplus-Empfehlung für den Einsatz von nab-Paclitaxel (Abraxane®) als palliative Chemotherapie nach Anthrazyklin-Vorbehandlung des metastasierten HER2-negativen/HR-positiven Mammakarzinoms (1). Die Empfehlung gilt unabhängig davon, ob Anthrazykline in der metastasierten oder adjuvanten Situation gegeben wurden. Eine „einfache Plus-Empfehlung“ gilt

[weiterlesen …]



Pankreaskarzinom: nab-Paclitaxel/Gemcitabin firstline bewährt sich

11. Februar 2016

Die Kombination nab-Paclitaxel (Abraxane®) + Gemcitabin erweist sich als bewährte First-Line-Therapie des metastasierten Pankreaskarzinoms, auf deren Basis Folgetherapien aufbauen können. Das zeigen beim ASCO Gastrointestinal Cancers Symposium (ASCO-GI) präsentierte Daten: In einer Post-hoc-Analyse der MPACT-Zulassungsstudie war eine Second-Line-Therapie im Anschluss an nab-Paclitaxel + Gemcitabin mit einem signifikant längerem Gesamtüberleben (OS) verbunden als nach einer Gemcitabin-Monotherapie

[weiterlesen …]



NSCLC: Nab-Paclitaxel ist neue Option in der Erstlinie

7. Juli 2015

Verbesserter therapeutischer Index mit höherer Ansprechrate – DGP 2015 Mit der Zulassungserweiterung von nab-Paclitaxel steht nun auch für NSCLC-Patienten die lösungsmittelfreie Taxan-Formulierung als weitere Option in der Erstlinientherapie zur Verfügung. Prof. Dr. Griesinger kommentiert die Studienergebnisse, die beim DGP 2015 präsentiert wurden. Lesen Sie mehr dazu auf der WebSite der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG)



Geparsepto: Nab-Paclitaxel erhöht signifikant PCR-Rate im Vergleich zu konventionellem Paclitaxel

7. Januar 2015

Prof. Michael Untch und Prof. Christian Jackisch stellten auf dem SABCS 2014 präsentierte Ergebnisse der GeparSepto-Studie zur neoadjuvanten Therapie mit nab-Paclitaxel vor. Neben der Analyse der Daten zur Gesamtpopulation und von Subgruppen geht es um den gestiegenen Stellenwert und die Zukunft des an Albumin-Nanopartikel gebundenen Taxans. Quelle: krebsgesellschaft.de Mehr dazu auf der WebSite der Deutschen

[weiterlesen …]



nab-Paclitaxel: Breite Einsatzmöglichkeiten beim Mammakarzinom

18. Februar 2014

Moderne zielgerichtete Therapien stehen derzeit im Fokus des Interesses in der Onkologie, auch und insbesondere beim Mammakarzinom. Dennoch ist eine Chemotherapie nach wie vor für die meisten Patientinnen unverzichtbar. Auch auf diesem Gebiet hat es in den letzten Jahren Fortschritte gegeben: Etablierte Wirkstoffe werden in Dosierungen und Kombinationen optimiert und neue Wirkstoffe werden entwickelt. Eine

[weiterlesen …]



Bedeutung der europäischen Zulassung von nab-Paclitaxel für die Erstlinien-Therapie des Pankreaskarzinoms

9. Februar 2014

Anfang Januar 2014 erteilte die Europäische Kommission (EK) auf der Basis der Empfehlung der europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) die Zulassung für nab-Paclitaxel (Abraxane®) in Kombination mit Gemcitabin zur First-Line-Behandlung von Patienten mit metastasiertem Pankreaskarzinom. Seit nahezu 7 Jahren ist damit erstmalig wieder ein Medikament in dieser Indikation zugelassen worden. Basis dieser Entscheidung waren die Daten der

[weiterlesen …]



Nab-Paclitaxel plus Gemcitabin: Biologische Hintergründe und neue Erkenntnisse aus der MPACT-Studie

7. Februar 2014

Die palliative Chemotherapie ist die wichtigste Säule der Behandlung des fortgeschrittenen Pankreaskarzinoms, aber die Optionen sind begrenzt: Etabliert haben sich eine Therapie mit Gemcitabin (plus Erlotinib) oder eine Therapie mit FOLFIRINOX, bestehend aus 5-Fluorouracil, Leucovorin, Irinotecan und Oxaliplatin, die etwas besser wirksam, aber auch mit einer höheren Toxizität verbunden ist. Nun kommt eine neue hoch

[weiterlesen …]



ABRAXANE® plus Gemcitabin erhält europäische Marktzulassung zur Erstlinienbehandlung von Patienten mit metastasierendem Bauchspeicheldrüsenkrebs

8. Januar 2014

Erste neue Therapie zur Behandlung von metastasierendem Bauchspeicheldrüsenkrebs seit nahezu sieben Jahren zugelassen, was die Herausforderungen und Unmet Needs bei der Behandlung der Krankheit deutlich macht BOUDRY, Schweiz — (BUSINESS WIRE – 8. Januar 2014, 06:20 AM Eastern Standard Time) — Celgene International Sàrl, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Celgene Corporation (NASDAQ: CELG), hat heute bekannt

[weiterlesen …]



Therapiefortschritt durch nab-Paclitaxel beim Pankreaskarzinom

17. Dezember 2013

Mit nab-Paclitaxel (Abraxane®) wird eine deutliche Verbesserung der Therapie des metastasierten Pankreaskarzinoms ermöglicht. Wie die Auswertung der MPACT-Studie ergab, war die Addition von nab-Paclitaxel zu Gemcitabin in allen Endpunkten zur Wirksamkeit einer Gemcitabin-Monotherapie überlegen. Dies zeigte sich in einer signifikanten Verlängerung des Gesamtüberlebens und des progressionsfreien Überlebens sowie einem signifikanten Vorteil bei der Ansprechrate. „Mit

[weiterlesen …]



Metastasierter Brustkrebs | Patientenmaterial

8. Dezember 2013

Das Unternehmen Celgene stellt Patientinnen und ihren Angehörigen zahlreiche Patientenmaterialien zu Verfügung, z.B.: Das will ich wissen Patientinnen fragen – Experten antworten Von Patientin zu Patientin Metastasierter Brustkrebs – Empfehlungen und Hinweisezum Umgang mit der Erkrankung Mit Veränderungen umgehen Schmink- und Farbberatung für Frauen mit Krebs Das Farbenspiel Hypnose zur Entspannung und Regeneration (Hör-CD) Trost

[weiterlesen …]



Diese Website nutzt den Dienst 'Google Analytics', welcher von der Google lnc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet 'Cookies' - Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen