Beiträge zum Stichwort ‘ Hepatozelluläres Karzinom ’

CHMP empfiehlt Zulassung von Tecentriq und Avastin in der First-Line-Therapie beim hepatozellulären Karzinom

22. September 2020

Zulassungserweiterung für Krebsimmuntherapie in Aussicht Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) empfiehlt die Zulassung von Tecentriq (Atezolizumab) in Kombination mit Avastin (Bevacizumab) für die First-Line-Therapie erwachsener Patienten mit fortgeschrittenem oder nicht-resezierbarem hepatozellulärem Karzinom (HCC). Grundlage für das positive Votum sind die Resultate der Phase-III-Studie IMbrave150.1 Die First-Line-Kombination zeigte bei HCC-Patienten einen deutlichen

[weiterlesen …]



Aktuelle Daten zu Lenvatinib beim hepatozellulären Karzinom (HCC)

15. September 2020

Auf dem ASCO-GI (Gastrointestinal Cancers Symposium der American Society of Clinical Oncology) in San Francisco wurden zwei Posterbeiträge zu Lenvatinib (LENVIMA®) in der Behandlung des hepatozellulären Karzinoms (HCC) vorgestellt. Diese aktuellen Daten bestätigen die Wirksamkeit von Lenvatinib als Erstlinientherapie des fortgeschrittenen oder inoperablen HCC und beleuchten Vorteile eines frühen Einsatzes. Der Multikinase-Inhibitor Lenvatinib ist zur

[weiterlesen …]



Neue Therapieoptionen durch Krebsimmuntherapie für Patienten mit hepatozellulärem Karzinom

8. Juni 2020

Das hepatozelluläre Karzinom (HCC) gehört zu den häufigsten Krebstodesursachen in Deutschland.1 Trotz aktueller Behandlungsstrategien überleben weniger als 50 % der Patienten mit fortgeschrittenem HCC mehr als ein Jahr nach Diagnosestellung. Neue Therapiemöglichkeiten mit Immuncheckpoint-Inhibitoren werden derzeit in der systemischen First-Line-Therapie des nicht-resezierbaren HCCs geprüft.2 Weitere aktuelle Ergebnisse zur IMbrave150-Studie wurden auf der virtuellen ASCO-Jahrestagung vorgestellt

[weiterlesen …]



Erste Datenpräsentation der Kombinationstherapie von Nivolumab und Ipilimumab beim fortgeschrittenen hepatozellulären Karzinom

17. Juni 2019

Nivolumab plus Ipilimumab erzielten eine objektive Ansprechrate von 31 % und eine mediane Ansprechdauer von 17,5 Monaten Die Daten zeigen das Potenzial dieser immunonkologischen Kombinationstherapie zur Behandlung der weltweit vierthäufigsten Ursache krebsbedingter Todesfälle Bristol‑Myers Squibb hat jetzt im Rahmen der Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO) 2019 in Chicago erste Ergebnisse der Nivolumab

[weiterlesen …]



Status Lebergesundheit: Testen, therapieren und HCC vermeiden

10. September 2018

Hepatozelluläres Karzinom (HCC) ist weltweit die zweithäufigste krebsbedingte Todesursache. In etwa 80-90% der Fälle entwickelt sich das HCC auf Basis einer Leberzirrhose. Eine der Hauptursachen für ein HCC ist die chronische Virushepatitis. Nach aktuellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind weltweit mind. 60% der HCC-Fälle auf verspätete Tests und die späte Therapie einer Hepatitis B oder

[weiterlesen …]



Bayer präsentiert neue Daten auf ASCO-GI-Kongress

22. Januar 2018

Daten bestätigen die klinische Relevanz von Stivarga® (Regorafenib) und Nexavar® (Sorafenib) / Neue Ergebnisse aus laufenden Studien bei metastasiertem Kolorektalkarzinom und hepatozellulärem Karzinom vorgestellt Abstracts: 412, 782, 611, 821, 824, 557, 427, 748, 206, 368, 441, 439 Bayer präsentiert auf dem diesjährigen ASCO-GI-Kongress (2018 American Society of Clinical Oncology Gastrointestinal Cancer Symposium) neue Daten zu

[weiterlesen …]



Diese Website nutzt den Dienst 'Google Analytics', welcher von der Google lnc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet 'Cookies' - Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen