Beiträge zum Stichwort ‘ Krebsimmuntherapie – Immunonkologie ’

Therapie des mUC – breiteste Evidenz für Tecentriq® & neue Chancen durch genomic profiling

23. September 2019

Therapie des Urothelkarzinoms Die Krebsimmuntherapie mit dem PD-L1-Inhibitor Tecentriq (Atezolizumab) hat sich beim lokal fortgeschrittenen oder metastasierten Urothelkarzinom (mUC) im klinischen Alltag vielfach bewährt und etabliert.1 Dies zeigen auch die aktuellen Daten der SAUL-Studie: In der größten prospektiven Phase-IIIb-Studie mit einem Krebsimmuntherapeutikum beim Urothelkarzinom wurde die Sicherheit und Wirksamkeit von Tecentriq auch bei Patienten gezeigt,

[weiterlesen …]



Tecentriq® beim Lungenkarzinom

9. September 2019

Erstzulassung beim SCLC – Zulassungserweiterung beim NSCLC EU-Zulassung von Tecentriq in Kombination mit Etoposid und Carboplatin beim kleinzelligen Lungenkarzinom im fortgeschrittenen Stadium („extensive stage“, ES-SCLC) erteilt Weitere EU-Zulassung für Tecentriq in Kombination mit Chemotherapie (Carboplatin und nab-Paclitaxel) für Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) mit nicht-plattenepithelialer Histologie (Stadium IV) Die Europäische Kommission

[weiterlesen …]



Tecentriq® als First-Line-Therapie beim PD-L1 IC-positiven mTNBC zugelassen

9. September 2019

Erste Krebsimmuntherapie beim mTNBC Die Europäische Kommission erteilte Tecentriq (Atezolizumab) beim lokal fortgeschrittenen oder metastasierten triple-negativen Mammakarzinom (mTNBC) mit PD-L1 IC-Expression jüngst die Zulassung. Tecentriq ist damit die erste zugelassene Krebsimmuntherapie in dieser Indikation, die insbesondere im lokal fortgeschrittenen oder metastasierten Stadium besonders aggressiv verläuft. Die Europäische Kommission hat Tecentriq in Kombination mit Chemotherapie (nab-Paclitaxel)

[weiterlesen …]



CHMP empfiehlt Tecentriq in der First-Line-Therapie beim SCLC und NSCLC

29. Juli 2019

Positives Votum für zwei weitere Zulassungen für Krebsimmuntherapie Positives Votum für Tecentriq in Kombination mit Etoposid und Carboplatin stellt ersten Fortschritt beim kleinzelligen Lungenkarzinom im fortgeschrittenen Stadium („extensive stage“, ES-SCLC) nach Jahrzehnten des Stillstands in Aussicht Positives Votum auch für eine weitere Kombination bestehend aus Tecentriq und Chemotherapie (Carboplatin und nab-Paclitaxel) für Patienten mit lokal

[weiterlesen …]



mTNBC: Reduktion des Progressionsrisikos unter Atezolizumab in Kombination mit nab-Paclitaxel

6. Mai 2019

Die Krebsimmuntherapie erweitert das Spektrum der Behandlungsmöglichkeiten bei vielen Tumorentitäten entscheidend. Die Studie IMpassion130 belegt nun auch das hohe Potenzial des Therapieansatzes beim fortgeschrittenen triple-negativen Mammakarzinom (mTNBC): So reduzierte der PD-L1-Inhibitor Atezolizumab (Tecentriq®) in Kombination mit nab-Paclitaxel das Progressionsrisiko bei positivem PD-L1-Status auf tumorinfiltrierenden Immunzellen (IC) signifikant um 38%. Zudem zeichnet sich bei diesen Patienten

[weiterlesen …]



Kombinationstherapien beim Lungenkarzinom

4. Dezember 2018

Die Therapie von Patienten mit Lungenkarzinomen entwickelt sich rasant. Immer neue Studiendaten zeigen auf, wie Patienten mit unterschiedlichen Erkrankungen der Lunge von der Krebsimmuntherapie profitieren können. Auch die Roche Pharma AG nutzte das Jahrestreffen der European Society for Medical Oncology (ESMO), das dieses Jahr in München stattfand, um in verschiedenen Sessions über den derzeitigen und

[weiterlesen …]



Nobelpreisforschung kommt bei Krebspatienten an

8. Oktober 2018

Der Medizin-Nobelpreis wird 2018 an James P. Allison und Tasuku Honjo für neue Formen der Immuntherapie verliehen. Diese Grundlagenforschung hat inzwischen zu wirksamen Arzneimitteln bei sehr unterschiedlichen Krebskrankheiten geführt. Bei der diesjährigen Jahrestagung der deutschsprachigen Fachgesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie in Wien war der Einsatz der Immuncheckpoint-Inhibitoren ein zentrales Thema. Mit 839 eingereichten wissenschaftlichen

[weiterlesen …]



Etliche Krebsmedikamente beruhen auf den Erkenntnissen der diesjährigen Medizin-Nobelpreisträger

2. Oktober 2018

Den Nobelpreis für Medizin 2018 erhalten zwei Forscher für ihre grundlegenden Arbeiten zur immunonkologischen Krebstherapie Forschende Pharma-Unternehmen haben auf dieser Grundlage Medikamente entwickelt, die die Überlebenschancen vieler Krebspatienten verbessert haben. Die Krebsforscher James Allison und Tasuko Honjo sind die diesjährigen Nobelpreisträgern für Medizin; das wurde heute in Stockholm verkündet. Dazu sagt Dr. Siegfried Throm, Geschäftsführer

[weiterlesen …]



Medizin-Nobelpreis 2018

1. Oktober 2018

The Nobel Assembly at Karolinska Institutet has today decided to award the 2018 Nobel Prize in Physiology or Medicine jointly to James P. Allison and Tasuku Honjo for their discovery of cancer therapy by inhibition of negative immune regulation (eine Übersetzung der Pressemeldung – mithilfe von www.DeepL.com/Translator – finden Sie weiter unten.) SUMMARY Cancer kills

[weiterlesen …]



Patienten mit fortgeschrittenem Urothel- und Nierenzellkarzinom profitieren von Tecentriq

1. Oktober 2018

Neue Therapieansätze und aktuelle Behandlungsmöglichkeiten Seit September 2017 erweitert der PD-L1-Inhibitor Tecentriq® (Atezolizumab) das Therapiespektrum beim lokal fortgeschrittenen oder metastasierten Urothelkarzinom (mUC) um eine wirksame und gut verträgliche Behandlungsoption.1 Dass auch Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Nierenzellkarzinom (mRCC) von Tecentriq – in Kombination mit dem VEGF-Antikörper Avastin® (Bevacizumab) – profitieren, belegen erste Daten der

[weiterlesen …]



Diese Website nutzt den Dienst 'Google Analytics', welcher von der Google lnc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet 'Cookies' - Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Falls Sie kein Tracking durch Google Analytics wünschen, klicken Sie bitte hier: Google Analytics Tracking deaktivieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen