Beiträge zum Stichwort ‘ MSD ’

ESMO 2016: First-Line-Daten zu Pembrolizumab beim metastasierenden NSCLC veröffentlicht / KEYNOTE-024

27. Oktober 2016

MSD hat im Rahmen der Jahreskonferenz der Europäischen Gesellschaft für Medizinische Onkologie (ESMO), die vom 7. bis 11. Oktober 2016 in Kopenhagen stattfand, die Veröffentlichung der Ergebnisse der KEYNOTE-024 Studie bekanntgegeben. Die Studie untersuchte den Anti-PD-1 (Programmed Cell Death 1 Protein)-Inhibitor Pembrolizumab (KEYTRUDA®) in der Erstlinienbehandlung von Patienten mit metastasierendem nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC). In die

[weiterlesen …]



EU Zulassung von Pembrolizumab bei NSCLC

20. Oktober 2016

Europäische Kommission erteilt KEYTRUDA® (Pembrolizumab) die Zulassung zur Behandlung des zuvor therapierten fortgeschrittenen nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms mit PD-L1 exprimierenden Tumoren Zulassung basiert auf Studienergebnissen, die bei vorbehandelten Patienten eine Verlängerung des Gesamtüberlebens gegenüber Chemotherapie zeigten MSD hat am 02. August 2016 bekannt gegeben, dass die Europäische Kommission die Zulassung für Pembrolizumab (KEYTRUDA®), den Anti-PD-1 (Programmed Cell

[weiterlesen …]



Aktuelle Ergebnisse zu Pembrolizumab (KEYTRUDA®) in Kombination mit Talimogen laherparepvec (T-VEC), Dabrafenib plus Trametinib oder niedrigdosiertem Ipilimumab beim fortgeschrittenen Melanom

26. Juli 2016

MSD gab kürzlich die Ergebnisse von drei separaten Studien bekannt, die den Anti-PD-1 (Programmed Cell Death 1 Protein)-Inhibitor Pembrolizumab (KEYTRUDA®) in Kombination mit anderen Therapieregimen – Talimogen laherparepvec (T-VEC), Dabrafenib plus Trametinib oder niedrigdosiertes Ipilimumab – bei Patienten mit fortgeschrittenem Melanom untersuchten. Diese Daten aus den Studien MASTERKEY-265, KEYNOTE-022 und KEYNOTE-029 wurden im Rahmen der

[weiterlesen …]



Positives Votum des CHMP für Pembrolizumab zur Behandlung des fortgeschrittenen nichtkleinzelligen Bronchialkarzinoms (NSCLC)

18. Juli 2016

Votum basiert auf den Daten der KEYNOTE-010-Studie, die bei vorbehandelten NSCLC-Patienten mit PD-L1-positiven Tumoren einen Vorteil im Gesamtüberleben gegenüber der Chemotherapie zeigten MSD hat am 27. Juni 2016 bekannt gegeben, dass der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) eine positive Empfehlung zur Indikationserweiterung von KEYTRUDA® (Pembrolizumab) zur Behandlung des lokal fortgeschrittenen oder metastasierenden

[weiterlesen …]



Pembrolizumab zeigt in der First-Line bei Patienten mit fortgeschrittenem NSCLC und hoher tumoraler PD L1 Expression Überlegenheit hinsichtlich PFS und OS versus Chemotherapie

18. Juli 2016

MSD gab bekannt, dass die KEYNOTE-024-Studie zur Evaluierung von Pembrolizumab (KEYTRUDA®) bei Patienten mit zuvor unbehandeltem, fortgeschrittenem nichtkleinzelligem Bronchialkarzinom (NSCLC, Non Small Cell Lung Cancer) und hoher PD-L1 (Programmed Cell Death Ligand 1)-Expression (Tumor Proportion Score [TPS] ≥ 50 %) ihren primären Endpunkt erreicht hat. Pembrolizumab war sowohl beim primären Endpunkt, progressionsfreies Überleben (PFS, Progression

[weiterlesen …]



Schwarzer Hautkrebs im fortgeschrittenen Stadium

4. Februar 2016

Der Begriff Hautkrebs umfasst mehrere Krankheiten der Haut, die sich sowohl in ihren biologischen Eigenschaften, ihrer Bösartigkeit als auch bezüglich der Therapie stark unterscheiden. Schwarzer Hautkrebs, auch malignes („bösartiges“) Melanom genannt, ist früh erkannt durch eine chirurgische Entfernung des krankhaft veränderten Gewebes gut behandelbar. Spät entdeckter (fortgeschrittener) schwarzer Hautkrebs ist hingegen sehr aggressiv und gefährlich.

[weiterlesen …]



Das Immunsystem – der Schlüssel im Kampf gegen Krebs

4. Februar 2016

Jährlich erkranken in Deutschland etwa 500.000 Menschen an Krebs. 2010 verstarben insgesamt 218.258 Menschen an dieser Erkrankung – das entspricht etwa jedem vierten Todesfall in Deutschland.1 Aufgrund des medizinischen Fortschrittes (z. B. Chemotherapien oder zielgerichteten Therapien) hat sich die Prognose der Krebspatienten zwar verbessert2, doch insbesondere bei aggressivem Krebs oder Krebs, der zu spät erkannt

[weiterlesen …]



Immunonkologie: Aktuelles vom DGHO 2015 – PD-1-Inhibitor Pembrolizumab (KEYTRUDA®): Überzeugende Daten zu Wirksamkeit und Verträglichkeit bei unterschiedlichen Tumorentitäten

9. November 2015

Auf der diesjährigen Jahrestagung der DGHO, OeGHO, SGMO und SGH, die im Oktober in Basel stattfand, war ein wichtiges Thema die Immun-Checkpoint-Inhibition mit Wirkstoffen wie dem programmed death receptor‑1 (PD-1) Inhibitor Pembrolizumab (KEYTRUDA®). Auf einem Satellitensymposium von MSD stellten Experten aktuelle Daten zur Pembrolizumab-Behandlung verschiedener Tumorentitäten wie dem fortgeschrittenen malignen Melanom, dem nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom sowie

[weiterlesen …]



Immunonkologie: Zulassungsempfehlung für PD-1-Antikörper

26. Mai 2015

Das Europäische „Committee for Medicinal Products for Human Use“ (CHMP) hat MSD heute eine Zulassungsempfehlung für einen PD-1-Antikörper, der sich derzeit im europäischen Zulassungsverfahren befindet, ausgesprochen. Damit empfiehlt das CHMP, den Wirkstoff zur Behandlung von fortgeschrittenem, nicht-resezierbarem oder bereits metastasiertem schwarzen Hautkrebs (malignes Melanom) sowohl als erste Therapieoption als auch nach Vorbehandlung mit einem anderen

[weiterlesen …]



Diese Website nutzt den Dienst 'Google Analytics', welcher von der Google lnc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet 'Cookies' - Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen