Beiträge zum Stichwort ‘ Nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom ’

Zusammenfassung der Studiendaten 2017 und deren Konsequenzen für die Behandlung des Pankreaskarzinoms und NSCLC

2. Juli 2018

Zum zweiten Mal bot das „Onkologie Summit 2017, Pankreaskarzinom und NSCLC“ onkologisch tätigen Pneumologen und Gastroenterologen die Möglichkeit einen Blick auf die jeweils andere Fachdisziplin zu werfen. In der Therapie des Lungenkarzinoms erleben wir derzeit eine turbulente Phase. Wesentliche Studienergebnisse in 2017 liegen zum einen auf dem Gebiet der molekularen Alteration vor. Gleichermaßen sehr interessant

[weiterlesen …]



Pembrolizumab + Platin-basierte Chemotherapie: längeres Überleben für Patienten mit metastasiertem Plattenepithelkarzinom-NSCLC

25. Juni 2018

Die Daten der zweiten Interimsanalyse der Phase-III-Studie KEYNOTE-407, die bei der 54. Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO) vorgestellt wurden, zeigen die vielversprechende Wirksamkeit des Immun-Checkpoint-Inhibitors (ICI) Pembrolizumab (KEYTRUDA®) in Kombination mit Carboplatin/(nab-)Paclitaxel beim nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) mit Plattenepithelkarzinom-Histologie. Die Hinzunahme des PD-1-Inhibitors zur Platin-basierten Chemotherapie verlängerte das Gesamtüberleben (OS) und progressionsfreie Überleben

[weiterlesen …]



Aktualisierte S3-Leitlinie Lungenkrebs – Neuerungen für NSCLC Stadium IV

25. Juni 2018

Vor kurzem wurde die aktualisierte S3-Leitlinie Lungenkrebs veröffentlich. Prof. Dr. Wolfgang Schütte, Halle-Dölau, sprach in einem Interview mit JOURNAL ONKOLOGIE über die wichtigsten Neuerungen, die das NSCLC Stadium IV betreffen. JOURNAL ONKOLOGIE: Was sind die wichtigsten neuen Empfehlungen in der aktualisierten S3-Leitlinie Lungenkarzinom mit dem Fokus auf das NSCLC Stadium IV? SCHÜTTE: Für das NSCLC

[weiterlesen …]



Auf dem Weg zu einer personalisierten Strahlentherapie

25. Juni 2018

„Eine personalisierte Therapie, die gezielt die molekularbiologische Eigenschaften von Tumorzellen ausnutzt, könnte künftig – ähnlich wie bereits in der medikamentösen Krebstherapie – in der Strahlentherapie relevant werden“, erklärt DEGRO-Pressesprecherin, Univ.-Prof. Dr. med. Stephanie E. Combs. Denn auch die Strahlensensibilität von Tumorzellen scheint von biomolekularen Merkmalen abhängig zu sein. Auf dem DEGRO-Kongress 2018 ist das Thema

[weiterlesen …]



EU-Zulassung für Osimertinib als Erstlinientherapie beim EGFR-mutationspositiven NSCLC

18. Juni 2018

Die Europäische Kommission hat Osimertinib (TAGRISSO®) am 7. Juni 2018 für die Erstlinientherapie von erwachsenen Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem NSCLC (nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom) mit aktivierenden Mutationen des EGFR (Epidermal Growth Factor Receptor) zugelassen. Die Zulassung basiert auf den Ergebnissen der Phase-III-Studie FLAURA, die im renommierten New England Journal of Medicine publiziert wurden.1,2 „Diese Zulassungserweiterung

[weiterlesen …]



Molekulare Testung beim fortgeschrittenen NSCLC

11. Juni 2018

Durch die Entdeckung onkogener Treibermutationen, bei denen Kinase-Hemmer zielgerichtet wirken, konnte die Therapie des fortgeschrittenen NSCLC entscheidend verbessert werden. Molekularpathologische Untersuchungen zum Nachweis therapierelevanter prädiktiver Marker sind daher heute ein wichtiger Bestandteil der Diagnostik. Dabei stellt die molekulare Analyse von Blutproben, die sogenannte Liquid Biopsy, eine bedeutende Erweiterung des diagnostischen Repertoires dar, vor allem bei

[weiterlesen …]



Herausforderungen und Perspektiven in der Therapie des kleinzelligen Lungenkarzinoms

23. Mai 2018

Für Patienten mit kleinzelligem Lungenkarzinom (SCLC) besteht ein hoher Bedarf an neuen, wirksamen Therapien, denn in den letzten 3 Jahrzehnten wurde hier kein substanzieller Fortschritt erzielt. Eine mögliche neue Therapieoption könnte künftig − neben sich in der Erprobung befindlichen Immuntherapien − das Antikörper-Toxin-Konjugat Rovalpituzumab Tesirine (Rova-T) eröffnen, das sich derzeit in der klinischen Entwicklung befindet.

[weiterlesen …]



Früherkennung bei Lungenkrebs: Screening, aber richtig!

14. Mai 2018

Mit einer radiologischen Screening-Untersuchung mittels Computertomographie (CT) lassen sich Personen mit Lungenkrebs in vielen Fällen frühzeitig erkennen. Die Sterblichkeit an dieser noch immer meist tödlichen Erkrankung wird deutlich verringert. Entscheidend für den Erfolg eines Screening-Programms sind die richtige Auswahl der Patienten, eine Einbettung in ein breiteres Präventionskonzept, die Etablierung strenger Kriterien für die Verdachtsdiagnose und

[weiterlesen …]



Positives Votum für Osimertinib als Erstlinientherapie beim EGFR-mutationspositiven NSCLC

14. Mai 2018

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) hat ein positives Votum für die Zulassungserweiterung von Osimertinib (TAGRISSO®) für die Erstlinientherapie von erwachsenen Patienten mit epidermalem Wachstumsfaktor-Rezeptor mutationspositivem (EGFRm) nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) ausgesprochen. Die Empfehlung basiert auf den Ergebnissen der Phase-III-Studie FLAURA, die im Rahmen des ESMO-Kongresses 2017 präsentiert und im renommierten New England

[weiterlesen …]



Auf der Suche nach neuem Ansatz gegen Lungenkrebs

14. Mai 2018

Proteinkinasen regulieren nahezu alle Vorgänge in der Zelle. Ist die Funktion dieser Schlüsselenzyme gestört, so entsteht häufig Krebs. Konkret stehen bestimmte mitogenaktivierte Proteinkinasen (MAPK) im Verdacht, Lungenkrebs auszulösen. In einem neuen Forschungsprojekt will der Zellbiologe Univ.- Prof. Dr. Krishnaraj Rajalingam von der Universitätsmedizin Mainz herausfinden, welche Rolle MAPK bei der Entstehung von Tumoren haben. Auf

[weiterlesen …]



Diese Website nutzt den Dienst 'Google Analytics', welcher von der Google lnc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet 'Cookies' - Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Falls Sie kein Tracking durch Google Analytics wünschen, klicken Sie bitte hier: Google Analytics Tracking deaktivieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen