Beiträge zum Stichwort ‘ Nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom ’

Nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom: Monotherapie mit Gefitinib bei EGFR-Mutation

1. Juli 2019

Lungenkarzinome zählen zu den häufigsten bösartigen Erkrankungen (1). In 85% der Fälle handelt es sich dabei um das nicht-kleinzellige Lungenkarzinom (2). Zu dessen Behandlung erweitern ab sofort Gefitinib-Filmtabletten die medikamentösen Optionen. Das bioäquivalente Präparat bietet eine Preisersparnis von bis zu 41% (3) und ermöglicht eine kostenbewusste Behandlungsoption. Prävalenz Lungenkarzinome stehen deutschlandweit bei Männern und Frauen

[weiterlesen …]



Gesamtanalyse zeigt Daten zum Langzeitüberleben mit Nivolumab bei vorbehandelten Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom

3. Juni 2019

Die Analyse umfasst das längste Follow-up von Lungenkrebspatienten, die in randomisierten Phase-III-Studien mit Immunonkologika behandelt wurden Bristol-Myers Squibb gibt Ergebnisse einer Gesamtanalyse zu den Überlebensdaten aus vier Studien (CheckMate -017, -057, -063 und -003; n=664) bei vorbehandelten Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) bekannt, die mit Nivolumab (Opdivo®) behandelt wurden. In dieser gepoolten Analyse waren

[weiterlesen …]



Weltnichtrauchertag: Deine Lunge vergisst nicht!

3. Juni 2019

AKTIONSBÜNDNIS NICHTRAUCHEN warnt vor dem Rauchen und Dampfen „Du kannst das Risiko ignorieren. Deine Lunge nicht. Sag nein zum Rauchen und Dampfen!“ – lautet in Deutschland das Motto des diesjährigen Weltnichtrauchertags am 31. Mai. Das AKTIONSBÜNDNIS NICHTRAUCHEN (ABNR) und mit ihm das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) und die Deutsche Krebshilfe nehmen dies zum Anlass, über die

[weiterlesen …]



E-Zigarette: Karzinogene Stoffe wahrscheinlich enthalten

25. April 2019

Starker Anstieg unter Jugendlichen E-Zigaretten enthalten zwar weniger Schadstoffe als Tabakrauch, gesundheitlich völlig unbedenklich sind sie deshalb aber nicht, warnen die Lungenärzte der Deutschen Lungenstiftung. Nach Angaben der American Lung Association greifen derzeit immer mehr Jugendliche in den USA zu E-Zigaretten – das Dampfen entwickele sich zu einer regelrechten Epidemie unter Jugendlichen. Die Anzahl der

[weiterlesen …]



Immuntherapie beim Lungenkarzinom

Das Lungenkarzinom ist die häufigste und tödlichste maligne Erkrankung beim Mann und noch die zweithäufigste bei der Frau (1). Durch 2 Sprunginnovationen – den Nachweis von Treibermutationen bei etwa 25% der Patienten und den Nachweis des Ansprechens auf Immun-Checkpoint-Inhibitoren (CIs) – haben sich die Therapiestandards und Aussichten der Patienten auf Ansprechen, Überleben und Heilung dramatisch

[weiterlesen …]



NSCLC: Kombinationstherapie aus Atezolizumab und Bevacizumab als Erstlinientherapie zugelassen

Die Europäische Kommission hat Atezolizumab in Kombination mit Bevacizumab und Chemotherapie zur Erstlinientherapie von Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) mit nicht-plattenepithelialer Histologie zugelassen (1). Grundlage für die aktuelle Zulassung sind die Daten der Phase-III-Studie IMpower150. In der Studie verlängerte sich unter der Therapie mit Atezolizumab, Bevacizumab und Chemotherapie das mediane Gesamtüberleben

[weiterlesen …]



Phase-III-Daten zu Kombinationstherapien mit Atezolizumab beim SCLC, NSCLC und TNBC

12. Februar 2019

Beim fortgeschrittenen Lungen- und triple-negativen Mammakarzinom (TNBC) geben kürzlich vorgestellte Phase-III-Daten zu Kombinationstherapien mit Atezolizumab (Tecentriq®▼) Anlass zur Hoffnung: Patienten mit fortgeschrittenem kleinzelligen (SCLC) und nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) profitieren durch ein signifikant verlängertes Gesamtüberleben (OS) und progressionsfreies Überleben (PFS), wenn sie firstline den PD-L1-Inhibitor Atezolizumab in Kombination mit Chemotherapie bzw. Bevacizumab (Avastin®) und Chemotherapie erhalten

[weiterlesen …]



Mit KI gegen Lungenkrebs: Anwendungsszenario der Plattform Lernende Systeme

12. Februar 2019

Krebspatienten sollen schneller von Forschungsergebnissen profitieren. Das ist das Ziel der gerade ausgerufenen Nationalen Dekade gegen Krebs des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Wie Künstliche Intelligenz (KI) in naher Zukunft die Heilungschancen für Krebspatienten verbessern kann, zeigt die Plattform Lernende Systeme in ihrem neuen Anwendungsszenario. Das Szenario veranschaulicht, wie Ärztinnen und Ärzte mithilfe KI-basierter

[weiterlesen …]



Patientenvorteile von Osimertinib in der Erstlinientherapie durch G-BA bestätigt

23. Januar 2019

Erneute positive Nutzenbewertung beim nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC): Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat in seinem Beschluss zur frühen Nutzenbewertung den Zusatznutzen für Tagrisso® (Osimertinib) in der Erstlinientherapie des NSCLC mit aktivierenden EGFR-Mutationen L858R oder del 19 bestätigt.1 Osimertinib ist u.a. für die Erstlinientherapie von erwachsenen Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem NSCLC mit aktivierenden Mutationen des

[weiterlesen …]



Kombinationstherapien beim Lungenkarzinom

4. Dezember 2018

Die Therapie von Patienten mit Lungenkarzinomen entwickelt sich rasant. Immer neue Studiendaten zeigen auf, wie Patienten mit unterschiedlichen Erkrankungen der Lunge von der Krebsimmuntherapie profitieren können. Auch die Roche Pharma AG nutzte das Jahrestreffen der European Society for Medical Oncology (ESMO), das dieses Jahr in München stattfand, um in verschiedenen Sessions über den derzeitigen und

[weiterlesen …]



Diese Website nutzt den Dienst 'Google Analytics', welcher von der Google lnc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet 'Cookies' - Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen