Beiträge zum Stichwort ‘ Nierenzellkarzinom ’

Ipsen Pharma startet Weiterbildungsakademie für On- kologie-Krankenschwestern und -Pfleger

8. Oktober 2018

Erste Fachkräfte bei der Ipsen Onco Nurse Academy (I.O.N.A.) geschult Mitte September fand in Köln die erste Fortbildungsveranstaltung einer neuen Weiterbildungseinrichtung von Ipsen Pharma statt. Im Rahmen der jüngst gegründeten Ipsen Onco Nurse Academy (I.O.N.A.) schulte das Unternehmen über 20 Onkologie Schwestern und -Pfleger zum speziellen Umgang mit Krebspatienten. Die zertifizierte und mit Weiterbildungspunkten belegte

[weiterlesen …]



ASCO 2018: Pazopanib effektiv und sicher bei Patienten mit mRCC unter Alltagsbedingungen

13. August 2018

Die Ergebnisse der zweiten Interimsanalyse der Real-World-Evidence (RWE)-Studie PAZOREAL* zeigen, dass Pazopanib (Votrient®) bei Patienten mit metastasiertem Nierenzellkarzinom (mRCC) in der Routineanwendung effektiv und verträglich ist (1). Bei Patienten, die auch für die Teilnahme an klinischen Studien qualifiziert gewesen wären, war die Behandlungsdauer (TD: Time on Drug) mit Pazopanib mit der von Patienten aus entsprechenden

[weiterlesen …]



Fortgeschrittenes RCC: Zulassung für Cabozantinib zur Erstlinientherapie bei mittlerem oder hohem Risiko

23. Mai 2018

Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) hat Cabozantinib 20, 40, 60 mg von Ipsen (Cabometyx®) zur Erstlinientherapie von Erwachsenen mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom (RCC) bei mittlerem oder hohem Risiko zugelassen. Diese Zulassung ermöglicht die Markteinführung von Cabozantinib für diese Indikation in allen 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie in Norwegen und Island. „Die Zulassung der EMA ist ein

[weiterlesen …]



Wirksamkeit der Erstlinientherapie mit Pazopanib bei fortgeschrittenem RCC

Bei Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom (RCC) war in einer retrospektiven Analyse die Erstlinientherapie mit dem Tyrosinkinase-Inhibitor Pazopanib (Votrient®) im Vergleich zu Sunitinib mit einem signifikant längeren Gesamtüberleben (OS) assoziiert (1). Mit Votrient® steht Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom (RCC) eine Erstlinientherapie zur Verfügung, deren hohe Wirksamkeit und günstiges Verträglichkeitsprofil in großen kontrollierten randomisierten Studien gut untersucht

[weiterlesen …]



7 auf einen Streich! Neue und aktualisierte Leitlinien in Onkopedia zum Jahresbeginn

22. Januar 2018

Die Akzeptanz und Umsetzung von Leitlinien in der täglichen Praxis hängt wesentlich von ihrer Aktualität ab. Jetzt können wir gleich 7 neue bzw. aktualisierte Leitlinien in Onkopedia vorstellen. Unser besonders großer Dank geht auch diesmal an die Erstautoren für die Koordination, an alle beteiligten Experten für die kritisch-konstruktive Diskussion und an die fleißigen Mitarbeiterinnen in

[weiterlesen …]



FDA stuft Avelumab in Kombination mit INLYTA® bei fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom als Therapiedurchbruch ein

8. Januar 2018

Zweiter „Breakthrough Therapy“-Status für Avelumab bei schwer therapierbaren Krebserkrankungen Nierenzellkarzinom ist häufigste Form von Nierenkrebs mit schlechter Prognose im fortgeschrittenen Stadium 1,2 Laufendes klinisches Entwicklungsprogramm Javelin Renal umfasst auch Phase-III-Studie zur Erstlinientherapie Merck und Pfizer haben bekannt gegeben, dass die US-amerikanische Zulassungsbehörde FDA (Food and Drug Administration) den Status des Therapiedurchbruchs („Breakthrough Therapy“) für Avelumab*

[weiterlesen …]



Breites Patientenspektrum profitiert bei mRCC von Erstlinientherapie mit Pazopanib

18. Dezember 2017

Aktuelle Leitlinien betrachten VEGF-Rezeptor-blockierende Tyrosinkinase-Inhibitoren (TKI) wie Pazopanib (Votrient®) als einen der Standards in der Erstlinientherapie bestimmter Formen des metastasierten Nierenzellkarzinoms (mRCC) (1,2). Eine Analyse der zu Pazopanib vorliegenden klinischen Studien und Real-World-Daten verdeutlicht, dass dieser TKI für ein breites Spektrum von mRCC-Patienten geeignet ist (3). Von Pazopanib profitieren in Bezug auf Alter, Performance-Status und

[weiterlesen …]



mRCC: Patienten mit Sunitinib individuell durch die Erstlinie begleiten

14. Oktober 2017

„Die Behandlungsdauer beim metastasierten Nierenzellkarzinom (mRCC) steigt stetig an: 30 bis 40 Monate sind in unserer Klinik mittlerweile möglich“, unterstrich PD Dr. Bernhard Brehmer, Schwäbisch Hall, anlässlich des diesjährigen Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) in Dresden (1). „Damit steigt auch die Bedeutung eines Therapie- und Nebenwirkungsmanagements, das direkten Einfluss auf das Befinden der

[weiterlesen …]



Phase-III-Studie CheckMate -214:

28. September 2017

Nivolumab in Kombination mit Ipilimumab zeigt Gesamtüberlebensvorteil und anhaltendes Ansprechen bei Patienten mit bisher unbehandeltem fortgeschrittenem oder metastasiertem Nierenzellkarzinom Nivolumab in Kombination mit Ipilimumab reduzierte das Mortalitätsrisiko um 37 % im Vergleich zum Therapiestandard Sunitinib bei Patienten der intermediären und ungünstigen Risikogruppe. Die Kombinationstherapie verbesserte zudem bei allen randomisierten Patienten das Gesamtüberleben signifikant und zeigte

[weiterlesen …]



EU-Kommission erteilt Marktzulassung für Lenvatinib in Kombination mit Everolimus zur Behandlung des fortgeschrittenen Nierenzellkarzinoms

19. September 2016

Die Europäische Kommission (EC) hat eine Marktzulassung für Lenvatinib (Kisplyx®) in Kombination mit Everolimus (Afinitor®) für die Behandlung von erwachsenen Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom (RCC) nach einer vorangegangenen, gegen den vaskulären Endothelwachstumsfaktor (VEGF) gerichteten Therapie erteilt (1). Im Oktober 2015 hatte die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) einem beschleunigten Bewertungsverfahren für Lenvatinib zugestimmt. „Dies ist ein positiver

[weiterlesen …]



Diese Website nutzt den Dienst 'Google Analytics', welcher von der Google lnc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet 'Cookies' - Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Falls Sie kein Tracking durch Google Analytics wünschen, klicken Sie bitte hier: Google Analytics Tracking deaktivieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen