Beiträge zum Stichwort ‘ Pembrolizumab ’

Immuntherapie mit Pembrolizumab verbessert Chancen bei fortgeschrittenem Lungenkrebs

23. November 2016

Deutliche Verbesserungen für die Therapie dürfen Patienten mit metastasiertem nicht-kleinzelligen Lungenkrebs erwarten. Dies ist das vielversprechende Ergebnis einer klinischen Studie, in der der Antikörper Pembrolizumab auf Wirksamkeit getestet wurde. Die Studiendaten wurden kürzlich unter Erstautorschaft von DZL-Wissenschaftler Prof. Martin Reck (LungenClinic Grosshansdorf, DZL-Standort ARCN) im New England Journal of Medicine veröffentlicht. Lungenkrebs ist die Krebsart

[weiterlesen …]



ESMO 2016: First-Line-Daten zu Pembrolizumab beim metastasierenden NSCLC veröffentlicht / KEYNOTE-024

27. Oktober 2016

MSD hat im Rahmen der Jahreskonferenz der Europäischen Gesellschaft für Medizinische Onkologie (ESMO), die vom 7. bis 11. Oktober 2016 in Kopenhagen stattfand, die Veröffentlichung der Ergebnisse der KEYNOTE-024 Studie bekanntgegeben. Die Studie untersuchte den Anti-PD-1 (Programmed Cell Death 1 Protein)-Inhibitor Pembrolizumab (KEYTRUDA®) in der Erstlinienbehandlung von Patienten mit metastasierendem nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC). In die

[weiterlesen …]



Merck Announces Positive Study Investigating the Use of KEYTRUDA® (pembrolizumab) Compared to Chemotherapy in Patients with Ipilimumab-Refractory Advanced Melanoma

18. November 2014

KEYTRUDA Demonstrated Superiority to Chemotherapy for Primary Endpoint of Progression-Free Survival Findings Presented for First Time at Society of Melanoma Research (SMR) 2014 International Congress ZURICH–(BUSINESS WIRE)–Merck (NYSE:MRK), known as MSD outside the United States and Canada, announced today that a pre-specified analysis of investigational data from a pivotal Phase 2 study (KEYNOTE-002) showed KEYTRUDA®

[weiterlesen …]



FDA erteilt Pembrolizumab Breakthrough-Therapy-Status für die Behandlung des fortgeschrittenen EGFR-und ALK-negativen NSCLC nach Progress unter platinbasierter Chemotherapie

30. Oktober 2014

Die US-amerikanische Arzneimittelbehörde FDA hat dem Anti-PD-1-Antikörper Pembrolizumab den Status einer Breakthrough Therapy erteilt für die Behandlung des nichtkleinzelligen Bronchialkarzinoms (NSCLC) ohne Mutation des Epidermal Growth Factor Receptor (EGFR) und ohne Translokation der anaplastischen Lymphomkinase (ALK), das unter bzw. nach einer platinbasierten Chemotherapie fortgeschritten ist. Dies ist bereits das zweite Mal, dass Pembrolizumab den Status

[weiterlesen …]



Pfizer and Merck to Collaborate on Study Evaluating Novel Anti-Cancer Combination Regimen

27. August 2014

Agreement to Combine Merck’s Investigational Anti-PD-1 Antibody Pembrolizumab and Pfizer’s crizotinib (XALKORI®) in Clinical Trial WHITEHOUSE STATION, N.J. – Pfizer Inc. (NYSE:PFE) and Merck & Co. Inc. (NYSE: MRK), known as MSD outside the United States and Canada, through a subsidiary, announced today that they have entered into an agreement to explore the therapeutic potential

[weiterlesen …]



Das Immunsystem und der PD-1 Signalweg bei Krebs

17. Juli 2014

Eine Funktion der körpereigenen Immunantwort ist, Krebszellen durch aktivierte T-Zellen und andere Mechanismen zu erkennen und zu zerstören; Krebszellen exprimieren verschiedene Antigene, die von normalem Gewebe nicht exprimiert werden. Jedoch können einige Krebszellen die Immunantwort umgehen. Ein vom Krebs benutzter Mechanismus schließt die Aktivierung bestimmter Immun-Checkpoints ein, die in verschiedenen Phasen der Immunantwort die T-Zell-Aktivität

[weiterlesen …]



Diese Website nutzt den Dienst 'Google Analytics', welcher von der Google lnc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet 'Cookies' - Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen