Beiträge zum Stichwort ‘ Regorafenib-Stivarga ’

Bayer präsentiert neue klinische Daten seiner Onkologie-Forschung auf ESMO-Kongress 2016

4. Oktober 2016

Late-Breaking-Abstract zu Ergebnissen der Phase-III-Studie RESORCE mit Regorafenib bei inoperablem hepatozellulärem Karzinom (HCC) / Phase-I-Ergebnisse zu einem oralen pan-Fibroblast-Wachstumsfaktor-Rezeptor (FGFR)-Inhibitor sowie Daten zu Radium-223-Dichlorid bei metastasiertem kastrationsresistetem Prostatakarzinom Abstracts: LBA28, 506P, 516P, 474P, 507P, 1415P, 1556P, 1559P, 752P, 750P, 751P, 310TiP, 360O, 1426PD Berlin, 28. September 2016 – Bayer stellt auf dem diesjährigen Kongress European

[weiterlesen …]



Regorafenib von Bayer verbessert das Gesamtüberleben bei Patienten mit inoperablem Leberkrebs signifikant

18. Juli 2016

Erste Ergebnisse der Phase-III-Studie RESORCE werden als Late-Breaking Abstract in einer mündlichen Präsentation beim WCGC vorgestellt / Mittlere Gesamtüberlebenszeit betrug 10,6 Monate in der Regorafenib-Gruppe gegenüber 7,8 Monaten in der Kontrollgruppe Bayer hat heute Ergebnisse aus der Phase-III-Studie RESORCE mit dem Wirkstoff Regorafenib vorgestellt. In dieser Studie wurde Regorafenib bei Patienten mit inoperablem hepatozellulärem Karzinom

[weiterlesen …]



Phase-III-Studie mit Regorafenib bei inoperablem Leberkrebs erreicht den primären Endpunkt

11. Mai 2016

Statistisch signifikante Verlängerung der Gesamtüberlebenszeit Eine klinische Phase-III-Studie bei inoperablem Leberkrebs mit dem Wirkstoff Regorafenib (Stivarga®) von Bayer hat den primären Endpunkt – eine statistisch signifikante Verbesserung der Gesamtüberlebenszeit – erreicht. In der Studie RESORCE wurde Regorafenib bei Patienten mit Leberzellkarzinom (hepatocellular carcinoma, HCC) untersucht, deren Krankheit während der vorausgegangenen Behandlung mit Sorafenib weiter fortgeschritten

[weiterlesen …]



Politischer Streit auf dem Rücken der Krebspatienten – Marktrücknahme von Regorafenib

20. April 2016

BAYER hat das Krebsmedikament Regorafenib (Stivarga®) mit sofortiger Wirkung vom deutschen Markt genommen. Regorafenib ist zugelassen zur Behandlung von fortgeschrittenem Darmkrebs, nach Versagen anderer Medikamente. Hier wird ein Streit um Preise und Nutzenbewertung auf dem Rücken von Krebspatienten ausgetragen. BAYER hat am 15. April 2016 bekanntgegeben, das Krebsmedikament Regorafenib (Stivarga®) vom deutschen Markt zu nehmen.

[weiterlesen …]



Konsequenz aus G-BA-Beschluss – Bayer stellt Vertrieb für Regorafenib in Deutschland ein

20. April 2016

G-BA versagt zuvor anerkannten Zusatznutzen – Entscheidung für Bayer nicht nachvollziehbar / Signifikanter Überlebensvorteil beim metastasierten Kolorektalkarzinom in Zulassungsstudien belegt / Bayer wird Möglichkeiten der Versorgung von Patienten in Behandlung prüfen Bayer zieht die Konsequenz aus dem Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) vom 17. März 2016 und stellt den Vertrieb von Regorafenib (Stivarga®) in Deutschland

[weiterlesen …]



G-BA-Beschluss zu Regorafenib für Bayer nicht nachvollziehbar

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat in der Beschlusssitzung vom 17. März 2016 die Beschlussfassung über die erneute Nutzenbewertung für Regorafenib (Stivarga®) zur Behandlung von Erwachsenen mit metastasierendem Kolorektalkarzinom (mKRK) mitgeteilt und vergibt keinen Zusatznutzen. „Die aktuelle G-BA Entscheidung ist für Bayer nicht nachvollziehbar, da wir die bestverfügbare Evidenz, die den Zusatznutzen umfangreich belegt, vorgelegt haben“,

[weiterlesen …]



Addendum zu Regorafenib bei metastasiertem Darmkrebs: Zusatznutzen nun nicht mehr belegt

Hersteller legt weitere Analysen vor / Zusätzliche Nachteile wiegen Überlebensvorteil auf Regorafenib (Handelsname Stivarga) ist seit 2013 für Erwachsene mit metastasiertem Darmkrebs zugelassen, bei denen die bisherigen Behandlungsalternativen nicht mehr wirken oder für die diese Alternativen nicht geeignet sind. In zwei vorhergehenden Nutzenbewertungen hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) dem Wirkstoff

[weiterlesen …]



Onkologie-Präparate von Bayer bewähren sich im klinischen Behandlungsalltag

Studie aus der klinischen Praxis belegt Stellenwert von Sorafenib (Nexavar®) als einzige systemische Therapie im fortgeschrittenen Stadium des hepatozellulären Karzinoms / Leitlinien empfehlen den Einsatz von Regorafenib (Stivarga®) beim metastasierten Kolorektalkarzinom in der dritten Therapielinie / Die Wirksamkeit und Sicherheit von Radium-223-dichlorid (Xofigo®) wird durch neue Daten der offenen EAP-Studie untermauert Die Bayer-Präparate Sorafenib (Nexavar®),

[weiterlesen …]



Regorafenib bei metastasiertem Darmkrebs: Weiterhin Anhaltspunkt für geringen Zusatznutzen

19. Januar 2016

Dossierbewertung nach Fristablauf kommt zum selben Ergebnis wie 2014 / Hersteller legt keine besseren Daten vor Regorafenib (Handelsname Stivarga) ist seit August 2013 für Erwachsene mit metastasiertem Darmkrebs zugelassen, bei denen die bisherigen Behandlungsalternativen nicht mehr wirken oder für die diese Alternativen nicht geeignet sind. Nach einer ersten frühen Nutzenbewertung im Januar 2014 hat das

[weiterlesen …]



CONSIGN-Studie bestätigt Sicherheitsprofil von Regorafenib (Stivarga®) bei einer großen Patientenpopulation

19. Oktober 2015

Phase-IIIb-Studie CONSIGN umfasste mehr als 2.800 Patienten mit metastasiertem Kolorektalkarzinom aus 25 Ländern / Die Ergebnisse untermauern die Daten der randomisierten Phase-III-Studien CORRECT und CONCUR Die CONSIGN-Studie (1), eine prospektive, einarmige, offene Phase-IIIb-Studie, bestätigt das Sicherheitsprofil von Regorafenib (Stivarga®) bei einer großen Patientenpopulation mit metastasiertem Kolorektalkarzinom (mKRK). Zusammen mit den Phase-III-Studien CORRECT (2) und CONCUR

[weiterlesen …]



Diese Website nutzt den Dienst 'Google Analytics', welcher von der Google lnc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet 'Cookies' - Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen