Beiträge zum Stichwort ‘ Roche ’

DKK 2018: NIS AVANTI – Avastin beim HER2-negativen mBC

9. April 2018

10 Jahre Zulassung, d. h. 10 Jahre Erfahrung im Therapiealltag, haben die Behandlung aus Avastin® (Bevacizumab) und Chemotherapie zu einer effektiven Standardoption in der Therapie des HER2-negativen metastasierten Mammakarzinoms (mBC) bei Patientinnen mit Behandlungs­druck entwickelt. Der Stellenwert der Avastin-Therapie war ein Thema beim 33. Deutschen Krebskongress in Berlin. Bei dem Mammakarzinom-Symposium der Roche Pharma AG

[weiterlesen …]



Signifikante Überlebensvorteile mit Tecentriq für Patienten mit fortgeschrittenem NSCLC

Überzeugend wirksam und gut verträglich bei jedem PD-L1-Status (1) – diese Vorteile bietet der Checkpoint-Inhibitor Atezolizumab (Tecentriq®) vorbehandelten Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) (2). Wie Prof. Dr. Stefan Krüger, Düsseldorf auf dem diesjährigen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) betonte, eröffnet der PD-L1-Inhibitor damit Patienten die Chance auf

[weiterlesen …]



Roche übernimmt Flatiron Health, um die branchenweite Entwicklung und Bereitstellung von bahnbrechenden Medikamenten für Krebspatienten zu beschleunigen

26. Februar 2018

Die Akquisition bringt zwei Unternehmen zusammen, die durch Fortschritte bei der Erfassung und Analyse von Gesundheitsdaten die Lebensqualität von Krebspatienten verbessern wollen Beide Unternehmen werden ihr gebündeltes Know-how einsetzen, um die Nutzung von Erfahrungswerten aus der medizinischen Praxis voranzutreiben und neue Industriestandards für die Forschung und Entwicklung in der Onkologie zu setzen Flatiron wird seine

[weiterlesen …]



Antikörper-Therapie des HER2-positiven Mammakarzinoms – von der Entwicklung bis zur therapeutischen Anwendung

29. Januar 2018

Therapeutische Antikörper sind hochkomplexe Moleküle, die unter anderem in der Behandlung onkologischer Erkrankungen entscheidende Fortschritte erzielt haben. Ein Beispiel dafür ist Trastuzumab (Herceptin®) zur Therapie des HER2-positiven Mammakarzinoms. Dessen Wirksamkeit ist in zahlreichen Studien umfassend belegt. Zulassungen biosimilarer Antikörper, nicht-identische Nachahmerprodukte der Referenz-Arzneimittel, führen zu Fragen bei der Verschreibung von Biologika. Konsequenzen für Ärzte und

[weiterlesen …]



Mammakarzinom: Wirksamkeit von Bevacizumab bestätigt, Lebensqualität bleibt erhalten

18. Dezember 2017

Die dritte Interimsauswertung der nicht-interventionellen Studie (NIS) AVANTI bestätigte Bevacizumab (Avastin®) in Kombination mit Chemotherapie als wirksame und sichere Therapieoption in der First-Line-Therapie des HER2-negativen metastasierten Mammakarzinoms (mBC) (1). Die Multicenter-Studie, deren Daten an 300 deutschen Kliniken erhoben wurden, zeigte, dass die Lebensqualität (QoL) der Patientinnen weitgehend stabil gehalten werden konnte unter der Therapie mit

[weiterlesen …]



Neuartige Krebsimmuntherapie von Roche in der EU zugelassen

26. Oktober 2017

Innovative Behandlungsoption für Patienten mit fortgeschrittenem Lungen- und Blasenkrebs Roche: In der Behandlung von Krebs wird aktuell kaum ein Thema so heiß diskutiert wie die Krebsimmuntherapie. Denn die Idee klingt so einfach wie auch vielversprechend: Ziel ist es, das körpereigene Immunsystem gegen den Krebs zu aktiveren. Bereits im vergangenen Jahr wurde in den USA mit

[weiterlesen …]



Neue Biomarker-Website online

14. Oktober 2017

Die neue Biomarker-Website hält neben den Kongress Highlights 2017 aus dem Bereich der personalisierten Medizin Informationen zu den Themen „Comprehensive Genomic Profiling“ und den Biomarkern der verschiedenen onkologischen Fachbereiche bereit. In der Technology Corner werden zudem die wichtigsten Methoden der molekularen Tumordiagnostik erläutert. Direkt zur Biomarker-Website gehts hier. Quelle: Roche



10 Jahre Avastin®

6. Oktober 2017

Feste Säule in der Therapie des NSCLC Seit 10 Jahren ist der monoklonale Antikörper Avastin® (Bevacizumab) zur Behandlung von inoperablem, fortgeschrittenem, metastasiertem oder rezidivierendem nicht-kleinzelligem Nicht-Plattenepithel-Bronchialkarzinom (NSCLC) ohne Treibermutation zugelassen.1 Mit mehr als 2,5 Millionen behandelten Patienten2 hat sich Avastin schnell als wirksamer und gut verträglicher Therapiestandard etabliert. Der Antikörper wurde als erster anti-angiogener Wirkstoff

[weiterlesen …]



NSCLC und Urothelkarzinom

6. Oktober 2017

Zulassung für Tecentriq® – Die nächste Generation der Krebsimmuntherapie Der PD-L1-Inhibitor Tecentriq (Atezolizumab) ist ab sofort in der Europäischen Union (EU) für vorbehandelte Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) sowie für Patienten mit fortgeschrittenem metastasiertem Urothelkarzinom (mUC), die nicht für eine Cisplatin-haltige Therapie geeignet oder mit Platin vorbehandelt sind, zugelassen.1 In beiden Indikationen ist Tecentriq

[weiterlesen …]



EU-Zulassung für Tecentriq® bei fortgeschrittenem NSCLC und Urothelkarzinom

28. September 2017

Der PD-L1-Inhibitor Tecentriq® (Atezolizumab) ist ab sofort in der Europäischen Union (EU) für vorbehandelte Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) sowie für Patienten mit fortgeschrittenem Urothelkarzinom (mUC) zugelassen. (1) In beiden Indikationen ist Tecentriq der erste zugelassene PD-L1 (Programmed Death-Ligand 1)-Inhibitor, der zudem bei Patienten unabhängig vom PD-L1-Status wirksam und verträglich ist. (2-5) Neue Ära

[weiterlesen …]