Beiträge zum Stichwort ‘ Zervixkarzinom ’

Neue S3-Leitlinie zur Prävention des Zervixkarzinoms:

Expertenkommission benennt Vorteile der Dünnschichtzytologie und des mRNA-basierten HPV-Tests Um die Früherkennung des Gebärmutterhalskrebses zu verbessern, spricht die Expertenkommission in der kürzlich veröffentlichen S3-Leitlinie Empfehlungen zur Durchführung der zytologischen Untersuchung und des HPV-Tests aus. Die Kombination aus beiden Verfahren, die sogenannte Co-Testung, soll für Frauen ab dem 35. Lebensjahr eingeführt werden.1 Laut Leitlinie bietet die

[weiterlesen …]



Einladung und Entscheidungshilfe Zervixkarzinom-Screening: IQWiG legt finale Fassung vor

4. Dezember 2017

Frauen beim persönlichen Abwägen von Vor- und Nachteilen besser unterstützen / Kleinere Änderungen gegenüber Entwurf Schon seit 1971 gehört die Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs zum Leistungsangebot der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Wie beim Darmkrebs soll das Programm weiterentwickelt werden: Zum einen bekommen Frauen im Alter von 20 bis 60 Jahren künftig alle fünf Jahre ein Einladungsschreiben ihrer

[weiterlesen …]



Zervixkarzinom-Screening: Entwürfe für Einladungsschreiben und Entscheidungshilfe liegen vor

28. Februar 2017

Frauen beim persönlichen Abwägen von Vor- und Nachteilen besser unterstützen / IQWiG bittet um Stellungnahmen Schon seit 1972 gehört die Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs zum Leistungsangebot der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Wie beim Darmkrebs soll das Programm weiterentwickelt werden: Zum einen bekommen Frauen im Alter von 20 bis 60 Jahren künftig alle fünf Jahre einen Brief ihrer

[weiterlesen …]



EU-Zulassung für Avastin beim fortgeschrittenen Zervixkarzinom

23. April 2015

Seit Ende März 2015 ist der VEGF-Antikörper Avastin® (Bevacizumab) in Kombination mit einer Chemotherapie in der Europäischen Union (EU) zur Behandlung des fortgeschrittenen Zervixkarzinoms zugelassen. In der zulassungsrelevanten Phase-III-Studie GOG 240 lebten betroffene Frauen im Median fast 4 Monate länger, wenn sie Bevacizumab in Kombination mit einer Chemotherapie erhielten. (1) Nach fast einem Jahrzehnt des

[weiterlesen …]



Evidenzbasierte Leitlinie zum Gebärmutterhalskrebs erschienen

29. Oktober 2014

Das Leitlinienprogramm Onkologie hat im Oktober 2014 erstmals eine S3-Leitlinie zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge beim Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom) vorgelegt. Die neue Leitlinie löst die bislang geltende konsensbasierte S2k-Leitlinie ab und entspricht den höchsten, international einheitlich definierten Ansprüchen an eine Leitlinie. Sie entstand unter der Federführung der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) und der

[weiterlesen …]



Diese Website nutzt den Dienst 'Google Analytics', welcher von der Google lnc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet 'Cookies' - Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Falls Sie kein Tracking durch Google Analytics wünschen, klicken Sie bitte hier: Google Analytics Tracking deaktivieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen